Geschichten, die das Leben schreibt

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Archiv

  • Wenn Teilen Leben rettet

    Schon lange bevor Larisa Ipolitova ihr Medizinstudium abgeschlossen und den hippokratischen Eid geschworen hat, war sie besessen davon, das Leben und die Gesundheit von Menschen zu schützen. Und zwar nicht nur durch ihren Einsatz als Medizinerin, sondern auch durch etwas, das sie einfach teilte: Die Rede ist von ihrem Blut. Mittlerweile hat die 31-Jährige 41 Mal gespendet. An kleine Babys, an Mütter während der Geburt oder an schwer verletzte Unfallopfer. Genau dafür ist sie in diesem Jahr von der Russischen Föderation mit einer Verdienstauszeichnung geehrt worden. Doch wie ist sie dazu gekommen, Blut zu spenden, und was hat sie dazu motiviert?

    Mehr lesen
  • Warum Experimente grundsätzlich gewinnen

    Wenn Menschen es schaffen, ihre eigenen Grenzen zu überwinden, entsteht eine besondere Kraft, die alle weiter bringt – auch die Medizintechnik.

    Mehr lesen
  • Mein zweiter erster Atemzug

    Der Anruf kommt am Morgen des 31. Dezember 2015. Zu diesem Zeitpunkt ist Klaus-Dieter Maas 30 Jahre alt und die Ärzte geben ihm maximal noch zwölf Monate. Noch ist an diesem Tag nichts ungewöhnlich: Er befindet sich im Krankenhaus – wie so oft. Die Antibiotika schlagen schlecht an – wie so häufig. Seine Lungen sind massiv angegriffen – wie seit langem. Als das Handy klingelt, ist es neun Uhr morgens. Klaus blickt auf das Display. Er kennt die Nummer nicht. Sollte das der Anruf sein, auf den er seit acht Monaten wartet? Er geht ran. „Herr Maas, wir haben eine Lunge für Sie. Sind Sie bereit?“

    Mehr lesen
Inhalt wird geladen...

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.