Excia® Hüftendoprothesensystem

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Gradschaft Endoprothese für weniger invasive Operationstechniken

Das Excia® Schaftdesign bestimmt die besonderen Eigenschaften einer Geradschaftprothese zur Implantation über weniger invasive Operationszugänge– mit oder ohne Knochenzement– mit Standard-Offset oder lateralisiert. Der 8/10 mm Konus ermöglicht einen großen freien Bewegungsumfang. Im Excia® Produktsortiment gibt es auch Implantate mit einem 12/14 mm Konus.

Design zementfrei
Distal selbstzentrierendes Schaftdesign aus Titanlegierung, proximale Formrippen und Trochanterflügel für eine hohe mechanische Stabilität. Proximale Verankerung mit Plasmapore® Oberfläche.

Design zementiert
Laterales Schaftdesign aus Cobalt-Chrom Legierung schont die Strukturen im Bereich des Trochanters. Formrippen unterstützen den proximalen Sitz innerhalb des Zementmantels.Gute Schaftzentrierung durch den distalen Centraliser.

Plasmapore® Implantatoberfläche
Der zementfreie Excia® Schaft ist proximal mit der mikroporösen Reintitan Plasmapore® Oberfläche beschichtet. Mit einem elektrochemischen Verfahren ist zusätzlichbei der Excia 8/10eine 20 µm dünne, sehr reine Dikalziumphosphatschicht µ-CaP aufgetragen. Diese unterstützt die osteokonduktiven Eigenschaften und beschleunigt den Kontakt zwischen Knochen und Implantat.

Instrumente
Die Excia® Implantationsinstrumente unterstützen alle weniger invasiven Operationstechniken des Hüftgelenkersatzes. Bei zementfreier Implantation wird der Trochanterflügel mit einem speziellen Flügelprofiler in einem abschließenden Schritt ohne Beeinträchtigung der Muskulatur vorbereitet.