MIOS® Minimally Invasive Orthopaedic Solutions

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Weichteil- und muskelschonende Operation

Immer häufiger werden auch in der Hüftendoprothetik weniger invasive Zugangstechniken angewendet, die für den Patienten eine schnellere Regeneration und somit schnellere Rückkehr zur Arbeit, weniger Schmerzen, Blutverlust, Komplikationen und Probleme mit der Wundheilung sowie ein besseres kosmetisches Ergebnis bedeuten können.

Instrumenteneigenschaften
Die MIOS® Hüftretraktoren zeichnen sich durch eine einheitliche Formgebung und Instrumentenlänge aus. Besonders gewebeschonend sind die gewölbten und großen Auflageflächen, die über den Wundrand hinaus gehen. Angepasste Instrumentenbiegungen und ein übersichtliches Sortiment an Spitzenformen zeichnen das sorgsam abgestimmte Instrumentensortiment aus und unterstützen die gängigen Zugänge zum Hüftgelenk.

Instrumentenbiegungen
Die MIOS® Hüftretraktoren stehen in den Biegungen 30°, 45°, 60° und 90° zur Verfügung. Die stärker gebogenen Instrumente sind primär für die Darstellung des Acetabulums, die schwächer gebogenen für die Darstellung des Femurs konzipiert. Bei dem Einsatz an "schweren" Patienten werden ebenfalls die schwächer gebogenen Hüftretraktoren verwendet. Die unterschiedlichen Spitzen der MIOS® Hüftretraktoren sind jeweils in den geeigneten Biegungen erhältlich.

Implantatspezifische Instrumente
Die MIOS® Hüftretraktoren werden durch implantatspezifische Instrumente für die Aesculap Endoprothesensysteme ergänzt. Abgewinkelte Handstücke für Acetabulumfräsen, Pfanneneinschläger, optimierte Handgriffe für Aesculap Hüftschäfte sowie Instrumente für die OrthoPilot® Hüftnavigation unterstützen den Operateur bei weniger invasiven und Standard-Zugängen.