TSPACE® PEEK

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Transforaminales lumbales System zur interkorporellen Fusion aus bioverträglichem PEEK-Optima®

TSPACE® PEEK ist ein Implantat zur Stabilisierung der lumbalen und thorakalen Wirbelsäule über einen transforaminalen und transartikulären Zugang mono- oder multisegmental. TSPACE® wurde entworfen, um den Anforderungen der minimal invasiven OP-Technik zu entsprechen. In diesem Sinne stellen das innovative S4® Spinal System, das Spine Classics Retraktorsystem und TSPACE® eine interessante Kombination für die Wirbelkörperfusion dar.
Das röntgentransparente Material ermöglicht eine schnelle und einfache Beurteilung der Knochenstruktur und des Fusionsprozesses. Tantalmarker dienen der Positionsverifizierung. Die mechanische Festigkeit von 3,6 GPa ermöglicht eine optimale Kraftübertragung zwischen dem Implantatmaterial und dem natürlichen Knochen. Dadurch werden Prozesse der Knochenheilung stimuliert.

Vorteile

  • Unilateraler und minimal invasiver Zugang zur Wirbelsäule
  • Zusammen mit S4® Spinal System und dem Spine Classics MLD Retraktor bewährt in zahlreichen Operationen
  • Große Implantatauswahl für eine individuelle Versorgung, z. B. 1 mm Höhenabstufungen
  • Das Instrumentarium ist einfach in der Handhabung und ist übersichtlich angeordnet
  • Drei verschiedene Einsetzinstrument zur Asuwahl: gerades oder Gebogenes Einsetzinstrument je nach Präferenz und Situation in-situ oder Offset-Einsetzinstrument zur bequemen Nutzung mit Mikroskop / C-Bogen

Merkmale

  • Die Bananenform stellt eine maximale Kontaktfläche zwischen Wirbelkörper und Implant sicher und ist schmal genug, das Implantat durch das Foramen einzusetzen
  • PEEK-Optima® ist röntgendurchlässig und erzeugt keine Artefakte
  • Positionsverifizierung mittels Tantalmarker
  • Anatomische Form und zahnförmiges Profil
  • Abgeflachte Nase zur einfacheren Implantation, insbesondere bei stark degenerierten Bandscheiben
  • Feste Verbindung zum Einsetzinstrument über einen Gewindeanschluss

Indikation

Fusion der thorakolumbalen Wirbelsäule in Fällen von:
Degenerativen Instabilitäten, Spondylolisthesen, Postdiskektomiesyndrom und Posttraumatischen Instabilitäten.

Video Minimally Invasive Spine Surgery 3-Column Stabilization

Surgical Technique