ProVena Peripheral

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Offenporige Stützprothese für periphere autologe Venen

ProVena ist eine offenporige Venenprothese mit wabenartiger Struktur zur Ummantelung patienteneigener Venen. ProVena stabilisiert die ummantelte Vene und minimiert dadurch den arteriellen Stress mit dem Ziel, intimale Hyperplasie zu verringern, die Offenheitsrate der Vene zu verbessern und die Restenoserate zu reduzieren. Das Netzgeflecht wird unter Verwendung eines Applikationssets in der gewünschten Länge über die benötigte Vene gezogen und legt sich dabei gleichmäßig an Unregelmäßigkeiten der Gefäßaußenwand an. ProVena ist aus Polyester hergestellt und wird in verschiedenen Durchmessern und Längen angeboten.


Vorteile

  • Stabilisierung autologer Venen durch elastisches Netzgeflecht
  • Verbesserter Blutfluss durch eine verringerte intimale mittlere Hyperplasie
  • Homogene Anpassung der Venenoberfläche an ProVena
  • Biokompatibles Material verhindert Immunreaktionen
  • Modifizierte Wirktechnologie verhindert das Ausfasern nach dem Zuschneiden
  • Definiertes Lumen mit weniger Blutstromturbulenzen
  • Applikationsset zur schnellen Vorbereitung der Hybridprothese
  • Mit Größen von 4 bis 8 mm eignet sich ProVena für jede Indikation


Indikationen
Arteriosklerotische Gefäßerkrankungen, bei denen Venen als arterieller Bypass eingesetzt werden. Aufgrund der mechanischen Entlastung der implantierten Vene durch ProVena können bei Mangel an alternativen Bypässen auch varikös-ektatische Venen verwendet werden. Durch die Ummantelung wird eine äußere Kaliberreduktion erreicht. Grundsätzlich kann ProVena zur Verbesserung der Offenheitsrate für alle (auch gesunde) Venen verwendet werden.