S4® Element Open

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Posteriores Thorakolumbales Stabilisierungssystem

S4® Element ist ein innovatives Schrauben-Stab-System für die Versorgung der thorakolumbalen Wirbelsäule, mit dem auch komplexe posteriore Pathologien behandelt werden können.
Das System kombiniert Tulpenschrauben mit einem geringem Implantatprofil und einem speziellen Verriegelungsmechanismus. So konnte durch ein einzigartiges Design der Implantatkomponenten eine sehr kleine Implantatgröße bei hervorragender biomechanischer Stabilität realisiert werden.
S4® Element bietet eine große Auswahl an Implantaten und Instrumenten, die dem heutigen Anspruch auf eine zeitliche Verkürzung und Erleichterung von Eingriffen an der Wirbelsäule genüge tun soll.

Merkmale

  • Geringe Implantatgröße ermöglicht einen 42° Schraubenwinkel zur erleichterten Stabpositionierung & reduziertes Risiko von Gewebeirritationen
  • Beim Festziehen schmiegen sich Stab, Schraubenkopf und die selbst-deformierende Verriegelungsschraube so aneinander, dass auftretende Kräfte effizient über das Schrauben-Stab-System geleitet werden, was zu einer hohen Stabilität führt
  • Durch das patentierte Hinterschnittgewinde (Schraubenkopf) erleichtert sich das Eindrehen der Verriegelungsmutter und verhindert ein Verkanten. Die auftretende Kraft leitet sich beim Anziehen der Verriegelungsmutter nach innen und sorgt so dafür, dass der Schraubenkopf nicht aufgespreizt wird


Systemkomponenten

  • Mono- und polyaxiale Pedikelschrauben
  • Iliumschrauben
  • Gerade und vorgebogene Stäbe
  • Starre und verstellbare Querverbinder
  • Stab-zu- Stab Verbindern
  • Haken
  • Einfach zu handhabendes Instrumentarium
  • Kanülierte Instrumente und Pedikelschrauben für die minimalinvasive Chirurgie
  • Spezielle Schrauben für die Zementaugmentierung

Indikation

Stabilisierung der thorakolumbalen Wirbelsäule in Fällen von:
Frakturen, Dislokation, degenerativen Instabilitäten, Postdiskektomiesyndrom, Spondylolisthesen, posttraumatischen Instabilitäten und Tumoren.