VascuFlex® Aortic

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Selbst-expandierbares Aortenstent-System aus Nitinol

VascuFlex® Aortic ist ein selbst-expandierendes Stent-System für die menschliche Aorta, das aus zwei Hauptkomponenten besteht: Dem selbst-expandierenden Nitinolstent mit Tantalmarkern und dem koaxialen Pull-Back-Trägersystem, auf dem der Stent montiert ist.
Das Trägersystem wird direkt oder falls erforderlich durch eine 12F, 14F oder 16F-Einführschleuse (Länge 100 cm) und über einen steifen und beschichteten Führungsdraht (0.035“ = 0.89 mm) von 300 cm Länge in den Körper eingeführt und bis zum zu behandelnden Gefäßabschnitt vorgeschoben.
Durch Zurückziehen des Außenkatheters des Trägersystems wird der selbst-expandierende Mechanismus des Aortenstents ausgelöst. Der Aortenstent erlangt seinen vorgegebenen Durchmesser und deckt den geschädigten Gefäßabschnitt ab. Falls erforderlich, kann der Aortenstent mit Hilfe eines separaten, geeigneten Ballonkatheters schrittweise an die Gefäßwand anmodelliert werden.

Stent
Der Aortenstent besteht aus einer selbst-expandierenden Nickel-Titan-Legierung. Verschiedene Durchmesser (14 bis 40 mm) und Längen (70 bis 200 mm) erlauben eine optimale Anpassung an den zu behandelnden Gefäßabschnitt.
An beiden Enden weist der Stent eine geschlossenzellige Rautenstruktur auf, die eine relativ hohe Radialkraft erlaubt, um eine gute Stentverankerung zu gewährleisten.
In der Stentmitte hingegen weist die Maschenstruktur offene Rautenzellen auf, was den Stent sehr flexibel macht.
Zur besseren Röntgensichtbarkeit während der Positionierung bzw. der Nachkontrolle sind an jedem Stentende 5 Röntgenmarker aus Tantal angebracht.

Indikation

Der VascuFlex® Aortic ist indiziert für die Behandlung von Dissektionen, Stenosen und anderen spezifischen Läsionen der thorakalen Aorta descendens, der abdominellen Aorta sowie für die Behandlung des Vena-Cava-Syndroms. Dabei müssen die anatomischen Dimensionen mit den verfügbaren Stentgrößen übereinstimmen.
Aus diesem Grund ist die Anwendung lediglich auf Erwachsene beschränkt.

Indikationen für den Einsatz des VascuFlex® Aortic bestehen vor allem bei:

  • Dissektionen (aortal Typ B und im Bereich der Nieren- oder Viszeralarterien)
  • Aortenisthmusstenosen
  • Arteriosklerotische Aortenstenosen
  • Insuffizientes Angioplastieergebnis
  • Elastische Stenosen von Bypassanastomosen
  • Endoleaks Typ 1a und 1b (Stabilisierung von Stent-Grafts, die Faltenbildung aufweisen oder bei denen durch unzureichende Fixierung die Gefahr einer Stentmigration gegeben ist)
  • Obstruktionen bzw. obere und untere Einflussstauung der Vena Cava durch maligne oder benigne Ursachen (Tumorbehandlung)

Indikationsorte:

  • In der A. abdominalis, im geraden Bereich der A. thorakalis descendens sowie im Aortenbogen distal des Abgangs der linken arteria subclavia
  • In der Vena Cava bei oberer und unterer Einflussstauung