B. Braun Kundenspezifische Sets Klinische Prozesse verbessern

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

B. Braun ProSet - Das intelligente Konzept

Mehr Zeit für Ihre Patienten, standardisierte Prozesse und koordinierte Set-Lösungen: All dies können Sie von vorkonfektionierten Sets erwarten. 
Kundenspezifische Sets von ProSet unterstützen Ihre Intensivstation sowie Anästhesie-, Pädiatrie- und Apothekenprozesse.

Fordern Sie uns, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können: Ihre Therapie und das Wohlbefinden Ihrer Patienten.

Warum sollte ich mich für ein kundenspezifisches Set entscheiden?

Warum soll ich mich für ein kundenspezifisches Set von B. Braun entscheiden?

Ihre Vorteile

Die Kenntnis der Prozesse in den jeweiligen Therapiefeldern ist der Schlüssel zur Entwicklung von Lösungen, die Ihnen helfen, Ihre täglichen Abläufe zu erleichtern. B. Braun ist ein zuverlässiger Partner für Analyse und Beratung mit umsetzbaren Lösungen. Erwarten Sie praktische Vorschläge zur Standardisierung Ihrer Therapien in einer komplexen Umgebung, die perfekt in Ihren Workflow passen.

Unser Service endet nicht nach dem Kauf! Wir begleiten Sie bei der Evaluation der neu eingeführten Produkte und Standards, beraten bei Anpassungen und finden gemeinsam die beste Lösung! Die Schulung Ihrer Mitarbeiter ist nicht nur eine Pflicht, sondern eine weitere Möglichkeit, Prozesse und Produktlösungen zu verbessern und an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Die Produkte von B. Braun sind weltweit bekannt und geschätzt. Unsere maßgeschneiderten Sets werden auf der Grundlage unseres hochwertigen Portfolios zusammengestellt und in unseren Produktionsstätten in Europa hergestellt. Seit mehr als 45 Jahren bieten wir kundenspezifische Lösungen an und auch heute sind wir angetrieben, dieses Wissen mit innovativen Konfigurationen zu Produkten zu entwickeln, die sich an die ändernden Bedingungen in den Krankenhäusern anpassen. 

Regulatorische Anforderungen ändern sich und die Erfordernisse in den Krankenhäusern verlangen zuverlässige Partner, die auch in Zukunft die geplanten Therapien mit Produktlösungen unterstützen können. In dieser Situation ist es beruhigend, einen Partner an der Seite zu haben, der die anstehenden Herausforderungen meistern und auch in Zukunft kunden- und therapiespezifische Lösungen anbieten wird. Die bevorstehende MDR in Europa kann zu Marktveränderungen führen. B. Braun ist gut vorbereitet, Sie auch nach der Implementierung der neuen Regularien zuverlässig zu beliefern.

Flexibilität und Individualität zu einem vernünftigen Preis? Gemeinsam finden wir ein Set, das zu Ihrer Situation auf Station passt und Prozesse und Therapieergebnisse verbessern kann. Nutzen Sie auch die Vielzahl der bereits vorhandenen Konfigurationen, die häufig direkt ab Lager verfügbar sind. Ihr Fachberater im Außendienst unterstützt Sie gern bei der Suche nach dem passenden Produkt, um die Standardisierung Ihrer Prozesse zu unterstützen. 

Quellen
Allgemeine Literatur
1. Hübler, M et al.: Anonymes Meldesystems für kritische Ereignisse. Implementierung auf einer Intensivstation Anaesthesist 2008 · 57:926–932 DOI 10.1007/s00101-008-1413-z
2. Gilcher, T et al.: Etablierung eines Infusionsstandards für 5-lumige Zentralvenenkatheter, 39. Wissenschaftl. ADKA-Kongress 2014
3. Helwani, M et al.: Effects of regional versus general anesthesia on outcomes after total hip arthroplasty: a retrospective propensity-matched cohort study; Bone Joint Surg Am. 2015 Feb 4;97(3):186-93. doi: 10.2106/JBJS.N.00612.
5. O'Grady, NP et al.: Guidelines for the prevention of intravascular catheter-related infections; Infect Control Hosp Epidemiol. 2002 Dec;23(12):759-69
7. Jack T, Boehne M et al.: In-line filtration reduces severe complications and length of stay on pediatric intensive care unit: a prospective, randomized, controlled trial; Intensive Care Med, DOI 10.1007/s00134-012-2539-7, April 2012
Literatur mit B. Braun-Sets
4. Fenik, Y et al.: Prepacked central line kits reduce procedural mistakes during central line insertion: a randomized controlled prospective trial; BMC Medical Education 2013, 13:60
6. Gärtner, P et al.: Sammelpackungen vs. Einzelpackungen – eine Vergleichsanalyse bei der Herstellung von Fertigspritzen, poster publication ADKA 2018, https://www.adka.de/solva_docs/ADKAPosterStuttgart2018_03.pdf