H.E.L.P. Therapie Medizinische Qualität aus Erfahrung

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

H.E.L.P. Therapie

H.E.L.P. ist das bewährte und etablierte B. Braun Verfahren zur Behandlung konventionell nicht ausreichend therapierbarer Fettstoffwechselstörungen. Die Basis von H.E.L.P. ist die selektive Präzipitation von kardiovaskulären Risikofaktoren.

H.E.L.P.-Apherese steht für:

  • H.eparin-induzierte
  • E.xtrakorporale 
  • L.DL
  • P.räzipitation.

Prinzip Präzipitation

Plasma wird von den übrigen Blutbestandteilen getrennt. Im Plasmakreislauf wird eine Pufferlösung verabreicht und der physiologische pH Wert sinkt.  Hierdurch ändern sich die Ladungsverhältnisse des LDL , Lp(a) und anderer Stoffe. Es kommt zu einer verstärkten Bindung mit dem eingesetztem Heparin und der Ausbildung von Präzipitaten, welche aus dem Plasmakreislauf filtriert und verworfen werden. Am Ende des Therapiekreislaufes wird das überschüssige Heparin adsorbiert und durch eine Dialyse, mit der Möglichkeit zur Ultrafiltration, der physiologische pH-Wert wieder hergestellt. Das gereinigte Blut wird dem Patienten zurückgegeben.

Prinzip Präzipitation

H.E.L.P ist ein in der EU, den USA und Kanada zugelassenes Behandlungsverfahren zur Absenkung  der atherogenen Kausalfaktoren LDL-Cholesterin und Lipoprotein (a). Neben LDL-C und Lp(a) findet gleichzeitig eine Reduktion von Entzündungsparametern (bspw. CRP im Mittel um über 60% [6]) und Fibrinogen (über 60% [6]) statt. H.E.L.P verbessert die Mikrozirkulation, so dass diese Therapie für weitere Anwendungsgebiete einsetzbar ist. Hierdurch ist H.E.L.P für viele weitere Anwendungsgebiete einsetzbar ist. Für H.E.L.P. gibt es keine Kontraindikationen und die Behandlung zeichnet sich durch eine gute Verträglichkeit beim Patienten aus.[7]

Unter Betrachtung des steigenden Anteil von dialysepflichtigen Apheresepatienten führt der, bei der Präzipitation enthaltene Schritt der Ultrafiltration, zu weiteren Vorteilen. Bei der H.E.L.P Therapie handelt es sich um ein sehr etabliertes Behandlungsfahren, dessen Wirksamkeit und gute Verträglichkeit in über 500.000 durchgeführten Behandlungen bestätigt ist.

In Deutschland wird H.E.L.P heute von einer Vielzahl von anerkannten Experten im Bereich der Lipoproteinapherese erfolgreich eingesetzt. Welche Experten genau die Lipoproteinapherese einsetzen sehen Sie auf der Karte.

[6] Moriarty et al. 2001, Atherosclerosis 158 (2001), 495-498
[7] Grützmacher and Kleinert 2012, Clin Res Cardiol Suppl (2012) 7:20–23, DOI 10.1007/s11789-012-0047-5