Hygieneanforderungen Vogelgrippe

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Vogelgrippe

Die Vogelgrippe in Deutschland: Ein hochpathogenes Influenzavirus vom Subtyp H5N8 wurde Anfang November 2016 in Schleswig Holstein und Baden-Württemberg bei toten Wildvögeln festgestellt. Seitdem kommt es zur Verbreitung des hochansteckenden Virus. Zahlreiche Geflügelzuchtbetriebe sind betroffen. Es gilt deutschlandweit bereits Stallpflicht für jegliches Geflügel, das der Lebensmittelindustrie zugeführt wird.

Zusätzlich kann der aggressive Subtyp H5N8 auch durch verunreinigtes Trinkwasser, Futtermittel oder nicht gereinigte Schuhsohlen in die Betriebe eingebracht werden. Aus diesem Grund gibt es besonders für die Zuchtbetriebe spezielle Hygienevorschriften, um ein Übergreifen des Virus auf Geflügel wie Puten, Enten, Gänse und Hühner zu verhindern. Aber auch Hobby-Geflügel oder Taubenbesitzer als auch andere Haustierhalter sind vorgewarnt.

Geeignete Desinfektionsmittel bei Vogelgrippe

Zur Inaktivierung der Viren, die die Vogelgrippe hervorrufen, benötigt man bei Desinfektionsmitteln das Wirkungsspektrum „begrenzt viruzid“.

Die folgenden B. Braun Hände- und Flächendesinfektionsmittel sind in den angegebenen Konzentrationen und Einwirkzeiten „begrenzt viruzid“, d.h. wirksam gegen die Erreger der Vogelgrippe.

Bei der Desinfektion von Ställen oder anderen Bereichen, in denen Tiere mit der desinfizierten Fläche in Kontakt kommen, müssen die Oberflächen nach Ablauf der Einwirkzeit mit Wasser nachgespült werden.

Zur Desinfektion von kleineren Flächen

Gebrauchsfertige Lösungen Einwirkzeit
Meliseptol rapid 1 Minute
Meliseptol New Formula 30 Sekunden
Meliseptol Foam pure 1 Minute*
Gebrauchsfertige Tücher Einwirkzeit
Meliseptol HBV-Tücher 1 Minute
Meliseptol Wipes sensitive 1 Minute

* Meliseptol Foam pure (5 l Kanister) ist aufgrund des geringen Alkoholgehaltes auch zum Einsatz in Wannen geeignet, um Schuhe und Stiefel vor Eintritt in den Stall zu desinfizieren. Hierfür ist eine Einwirkzeit von nur 15 Sekunden ausreichend. In dieser Zeit werden die separat geprüften Grippeviren (Erreger der Vogelgrippe) inaktiviert – allerdings keine weiteren Viren oder Bakterien.

Zur Desinfektion von großen Flächen und Fußböden

Konzentrate zum Verdünnen Einwirkzeit
Hexaquart forte 2% 5 Minuten
Hexaquart forte 1% 30 Minuten
Hexaquart forte 0,5% 60 Minuten
Hexaquart plus lemon fresh 0,5% 60 Minuten
Melsept SF 0,5% 15 Minuten

Zur Händedesinfektion

Desinfektionsmittel Einwirkzeit
Softa-Man ViscoRub 15 Sekunden*
Softa-Man acute 15 Sekunden*
Softa-Man 15 Sekunden*
Softa-Man pure 15 Sekunden*
Promanum pure 15 Sekunden*

* Begrenzte Viruzidie nach EN 1500. Für die hygienische Händedesinfektion ist mindestens eine Einwirkzeit von 30 Sekunden einzuhalten.

Weiterführende Informationen

Beschreibung Dokument Link
Fragen und Antworten der Bundesregierung zur Vogelgrippe Viele Menschen fragen sich: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr der Vogelgrippe tatsächlich? Welche Vorsichtsmaßnahmen sind im Umgang mit Geflügel zu beachten? Im Folgenden werden die wichtigsten Fragen zum Thema Vogelgrippe beantwortet.
link
Robert-Koch-Institut Hier finden Sie Fragen und Antworten des Robert-Koch-Instituts zur Vogelgrippe.
link
Reinigungs- und Desinfektionsplan Empfehlungen der B. Braun Melsungen AG für Hygienemaßnahmen bei Patienten mit Verdacht auf bzw. nachgewiesener Influenza
pdf (85.2 KB)