Chirurgie Museum Asklepios

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

2. OG: Die Chronologie

Jahr Ereignis
1867 Gründung der Firma durch Gottfried Jetter
1887 Die Gebrüder Karl-Christian und Wilhelm Scheerer werden gleichberechtigte Teilhaber
1889 Der Schlangenstab mit Krone wird als Warenzeichen eingetragen
1893 Gründung einer Zweigniederlassung in New York. London, Paris, Konstantinopel, Buenos Aires und Tokio folgen kurze Zeit später
1895 Umwandlung der Firma in eine Aktiengesellschaft
1899 Anmeldung des Markennamens AESCULAP, Bau der neuen Fabrik
1915-23 Großzügiger Ausbau der Fabrikanlagen
1925-29 Starkes Wachstum, Exportquote erreicht mit 73 % den Höhepunkt
1930-46 Schwierige Zeiten mit Weltwirtschaftskrise, Kriegswirtschaft und Besetzung
1950-60 Kampf ums wirtschaftliche Überleben
1966 Tiefstand der Beschäftigtenzahl
1967-71 Wirtschaftliche Erholung, neue Produkte, Erhöhung des Grundkapitals
1976 Mehrheitsbeteiligung durch B. Braun AG
1977-90 Gründung von Tochterfirmen in verschiedenen Ländern
1995 Eröffnung des AESCULAPIUM
1998 Eingliederung in B. Braun als Sparte Aesculap
2001 Eröffnung der Benchmark Factory
2008 Erweiterung der Benchmark Factory, Neubau des Logistikzentrums
2014 Inbetriebnahme eines Mehrzweckgebäudes
2015 Eröffnung der Innovation Factory
2017 Eröffnung eines Event-Betriebsrestaurants nach Umbau der alten Schmiede und 150-jähriges Jubiläum von Aesculap

Öffentliche Führungen

Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat von 15:30 bis 17:00 Uhr. Nur nach vorheriger Anmeldung über nachstehende E-Mailadresse.

Das Museum von Aesculap
Chirurgie Museum Asklepios
Bahnhofstraße 137
78532 Tuttlingen
Deutschland