B. Braun News

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Aesculap unterstützt Organspendelauf beim Chirurgenkongress

Insgesamt liefen 320 Teilnehmer für den guten Zweck.

Tuttlingen. Die B. Braun-Tochter Aesculap hat in Berlin einen Organspendelauf unterstützt, der gestern anlässlich des 131. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) im Tiergarten stattgefunden hat. An dem Lauf, der wahlweise über fünf oder zehn Kilometer ging und für die Organspende warb, nahmen insgesamt etwa 320 Männer und Frauen teil. Professor Dr. Hanns-Peter Knaebel, Vorstandsvorsitzender der Aesculap AG, und DGCH-Präsident Professor Dr. med. Joachim Jähne überreichten im Anschluss an die Siegerehrung einen Scheck in Höhe von 5000 Euro an die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO).

Nach Angaben der DSO warten derzeit rund 11 000 schwer kranke Menschen in Deutschland auf eine Organtransplantation. Demgegenüber steht eine sinkende Zahl von Organen, die gespendet werden. Während im Jahr 2012 noch 1046 Menschen Organe zur Verfügung stellten, waren es 2013 nur noch etwa 876. „Das verschärft die Situation der Patienten auf der Warteliste zusätzlich“, erklärte Professor Dr. med. Joachim Jähne. Mit dem Lauf wolle die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie ein Zeichen der Solidarität setzen.

„Auch wir betrachten den Rückgang der Organspenden mit großer Sorge“, sagte Professor Dr. Hanns-Peter Knaebel. Die Aesculap AG unterstützte die Laufveranstaltung finanziell und spendete der DSO im Anschluss an den Wettbewerb 5 000 Euro für die Betreuung der Angehörigen von Organspendern. „Die DSO leistet einen wichtigen Beitrag für die Allgemeinheit, indem sie die Organspenden in Deutschland koordiniert“, erklärte Knaebel. Den Scheck nahm Julia Leitheiser von der DSO entgegen. „Es wäre aus unserer Sicht schon viel erreicht, wenn sich jeder fünf Minuten Zeit nimmt, um über die Möglichkeit einer Organspende nachzudenken“, erklärte sie. 

Weitere Infos zum Kongressprogramm unter www.chirurgie2014.de.