B. Braun-News

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Neue Infobroschüre zu Prävention von Nadelstichverletzungen

Die Broschüre stellt notwendige Strategien und Maßnahmen zur Prävention von Nadelstichverletzungen und zur Entsorgung scharfer und spitzer Gegenstände vor. Hier kostenlos als Download.

Melsungen. Die B. Braun Melsungen AG hat eine Informationsbroschüre zum Thema „Prävention von Nadelstichverletzungen und sichere Entsorgung scharfer und spitzer Gegenstände“ mit hilfreichen Hintergrundinformationen und möglichen Präventionsmaßnahmen erstellt.

Für Beschäftigte im Gesundheitswesen besteht nachweislich ein hohes Risiko einer berufsbedingten Exposition gegenüber Blut und Körperflüssigkeiten. Jährlich erkranken 600.000 bis eine Millionen Gesundheitsfachkräfte an Verletzungen durch spitze und scharfe Gegenstände.1 Das Risiko von Nadelstichverletzungen wird jedoch als weitgehend vermeidbar angesehen.2

Die Prävention von Nadelstichverletzungen erfordert ein vernetztes Vorgehen. 3,4,5,6

Die notwendigen Strategien und Maßnahmen werden in der neuen Infobroschüre im Einzelnen vorgestellt und als einer der möglichen Lösungsansätze auf die Produkte von B. Braun verwiesen.

Die Informationsbroschüre erhalten Sie hier zum kostenlosen Download.

______________________________________________________________________________

1) Balouchi A, Shahdadi H, Ahmadidarrehsima S, Rafiemanesh H: The Frequency, Causes and Prevention ofNeedlestick Injuries in Nurses of Kerman: A Cross-Sectional Study: J Clin Diagn Res. 2015 Dec.9(12):DC13-5.doi: 10.7860/JCDR/2015/16729.6965. Epub 2015 Dec 1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26816889

2) Cooke CE, Stephens JM: Clinical, economic, and humanistic burden of needlestick injuries in healthcare workers. Med Devices (Auckl). 2017;10: 225–235.doi: 10.2147/MDER.S140846 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5628664/

3) Trim JC, Elliott TS J: A review of sharp injuries and preventative strategies. J Hosp Infect 2003;53:237-242

4) Centers for Disease Control and Prevention: NIOSH Alert: Preventing Needlestick Injuries in Health Care Settings, 1999, Publication No.2000-108; National Institute for Occupational Safety and Health (NIOSH). https://www.cdc.gov/niosh/docs/2000-108/

5) Canadian Center for Occupational Health and Safety (CCOHS ) Needlestick injuries. 2000; www.ccohs.ca/oshanswers/diseases/needlestick_injuries.html

6) Adams D, Elliott TS J: Impact of safety needle devices on occupationally acquired needlestick injuries: a four-year prospective study. J Hosp Infect 2006;64:50-5