B. BRAUN-NEWS

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Nachwuchskräfte von morgen legen los

Über 70 Azubi-Neuzugänge haben heute ihre Ausbildung bei Aesculap begonnen und sind von nun an Teil der aktuell rund 250 Aesculap-Azubis.

Die Verantwortlichen begrüßten die Neulinge im Betriebsrestaurant und läuteten gemeinsam mit ihnen den Berufsstart ein. Trotz Abstandhalten durch die Corona-Situation ging und geht es gemeinschaftlich und gestärkt durch digitale Formate in dieses neue Kapitel.

Dr. Jens von Lackum, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Aesculap, trat als erster ans Pult. „Als Aesculap haben wir in den nächsten Jahren viel vor: Innovative Produkte sollen entwickelt, modern gefertigt und erfolgreich vermarktet werden. Die Digitalisierung wird uns helfen, den Nutzen dieser Lösungsangebote beim Kunden weiter zu steigern. Deshalb brauchen wir kreative und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Lust darauf haben, diese Chancen zu ergreifen und zum Wohle von Patienten auf der ganzen Welt umzusetzen. Daher freue ich mich sehr, Sie als unsere neuen Auszubildenden und Studierenden und damit als Neuzugänge unseres Aesculap-Teams in Tuttlingen herzlich willkommen heißen zu dürfen“, sagt Dr. Jens von Lackum.

Ausbildungsleiter Arno Brugger motivierte mit seiner Ansprache und forderte Eigeninitiative ein. „Aesculap baut auf qualifizierte Nachwuchskräfte und Sie können sich darauf verlassen, dass Sie bei uns nicht nur fachlich ausgebildet werden, sondern wir auch für unser Unternehmen wichtige Kompetenzen vermitteln. Sie müssen natürlich leistungsbereit sein und die Verantwortung für Ihre Ausbildung übernehmen. Arbeiten Sie bitte aktiv an ihrer persönlichen Entwicklung. Dazu brauchen Sie Ausdauer und Entschlossenheit, die nötige Lernbereitschaft, Motivation und Teamfähigkeit“, sagt Brugger.

Roberto Andreoli vom Aesculap-Betriebsrat und Matthias Schellhammer von der Jugend- und Auszubildendenvertretung rundeten die Begrüßungen ab. „Ihr habt überzeugt und seid ab heute ein Teil von Aesculap. Herzlichen Glückwunsch, alles Gute und viel Erfolg!“, so Andreoli.
Das gemeinsame Frühstück und das Mittagessen im Betriebsrestaurant luden zum ersten lockeren Austausch ein. Im Laufe des Tages lernen die Neulinge erstes Rüstzeug für die kommenden Aufgaben kennen.

Im Mittelpunkt der ersten Woche steht, den Übergang von der Schule in die Ausbildung zu meistern. Dazu lernen sich die Azubi-Neulinge untereinander, das Unternehmen und ihre Begleiter*innen in den kommenden Tagen näher kennen. Dabei arbeiten sie mit digitalen Formaten und üben den Einsatz im beruflichen Alltag. Sie werden Regeln, Erwartungen und Anforderungen, die sie erwarten, in Kleingruppen erarbeiten. Die Plattform Microsoft Teams ermöglicht es der Gruppe, Ergebnisse zu präsentieren und gemeinsam in digitalen Meetings dazu zu diskutieren. Die Kreativität und Flexibilität jedes Einzelnen wird dabei eingefordert. Zudem erfahren sie im Rahmen verschiedener Einführungen, Schulungen und Übungen dann viel über betriebliche Abläufe, Arbeitsordnung, Arbeitssicherheit, aber auch über Themen wie Datenschutz und soziale Medien. Mit diesem Paket sind sie für ihre ersten Tage und Wochen in den Fachabteilungen gut gerüstet.

Für den Ausbildungsjahrgang 2021 sind noch freie Plätze verfügbar. Interessierte Schüler*innen können sich für den Ausbildungsstart 2021 unter Ausbildung und Studium bei Aesculap am Standort Tuttlingen bewerben.

Mehr zu den Ausbildungsmöglichkeiten an allen deutschen Standorten erfahren Sie hier.