Finanzbericht Geschäftsbericht 2016

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

2016 - Das Geschäftsjahr in Zahlen

B. Braun hat das Geschäftsjahr 2016 mit einem Umsatz von 6,5 Milliarden Euro abgeschlossen - einer Steigerung von 5,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (6,1 Milliarden Euro).
Die Entwicklung der Kennzahl EBITDA innerhalb des Berichtsjahres übertrifft unsere Erwartungen. Zu konstanten Wechselkursen haben wir einen EBITDA in Höhe von 995,4 Millionen Euro erzielt. Damit liegt die Kennzahl 11,8 Prozent über dem Vorjahr. Auch unter Berücksichtigung von Wechselkurseffekten liegt die Kennzahl EBITDA mit 975,0 Millionen Euro oberhalb unserer selbst gesetzten Vorgaben. Der Konzernjahresüberschuss liegt mit 396,0 Millionen Euro 23,9 Prozent über dem Vorjahr (319,7 Millionen Euro). Wie erwartet, war der Geschäftsverlauf in der Sparte B. Braun Avitum sehr dynamisch. Aber auch die weiteren Sparten konnten ihre Umsätze steigern.

   2015 2016 Veränderung in %
Umsatzerlöse (in Mio. €)  6.129,8 6.471,0 + 5,6
EBITDA (in Mio. €)  878,1 975,0 + 11,0
Operatives Ergebnis (in Mio. €) 482,9 582,2 + 20,6
Zahl der Mitarbeiter zum 31. Dezember 55.719 58.037 + 4,2

Mit der kontinuierlichen Erweiterung unserer Produktionskapazitäten in Verbindung mit ausgewählten Akquisitionen konnten wir die steigende Nachfrage nach Verbrauchs- und Investitionsgütern des Gesundheitsmarktes bedienen. Der Preiswettbewerb im Gesundheitsmarkt ist weiter hoch und belastet unser Ergebnis.

Durch innovative Produkte und für unsere Kunden wertschöpfende Therapie- und Dienstleistungskonzepte entwickeln wir unser Geschäftsmodell schrittweise weiter und begegnen so dem Preis- und Wettbewerbsdruck. Zudem sind bereits in den Vorjahren Maßnahmen zur Kostenreduktion und zur internen Effizienzsteigerung eingeleitet worden, die im Berichtsjahr ihre Wirkung entfalten konnten. Dieses aktive und strategische Handeln brachte uns 2016 eine Verbesserung der Profitabilität trotz erschwerter Marktbedingungen ein. Insgesamt sind wir mit dem Geschäftsverlauf im Berichtsjahr zufrieden. Der B. Braun-Konzern befindet sich in einer guten und stabilen wirtschaftlichen Verfassung. Wir erkennen zurzeit keine Einflussfaktoren, die die Lage des Konzerns wesentlich negativ beeinflussen könnten. 

Die Kernthemen unserer Strategie 2020 sind Systempartnerschaft, Zusammenarbeit und Profitabilität. Sie werden in allen Sparten und Regionen verfolgt und durch Zentralbereiche und Stabsabteilungen unterstützt. Ziel ist es, gemeinsam zu wachsen, um unternehmerische Unabhängigkeit auch in der laufenden Strategieperiode zu gewährleisten. So können wir auch in Zukunft unseren Beitrag leisten, um die Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt zu schützen und zu verbessern.

Als Systempartner ist es unser Anspruch, Kunden bestmöglich und umfassend zu bedienen. Mehrwert für unsere Kunden entsteht oft durch das Zusammenspiel mehrerer B. Braun-Produkte und -Leistungen. Unser breites Portfolio und daraus entstehende Produkt- und Dienstleistungskombinationen bilden hierfür die Basis und sind eine besondere Stärke. Wir sind überzeugt, dass hohe Qualität zu fairen Preisen, ein an Therapiekonzepten und Kundenprozessen ausgerichtetes Angebot sowie unbedingte Lieferbereitschaft den Mehrwert bieten, der heute verlangt wird. Bis 2020 haben wir uns vorgenommen, den Umsatz jährlich um bis zu sieben Prozent zu steigern. Zum Ende der Strategieperiode ist dann ein Jahresumsatz von etwa acht Milliarden Euro möglich.