WELTNIERENTAG  8. März 2018

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Die Niere: erstaunlich zurückhaltend

Bis zu 90 % der Nierenfunktion kann verloren gehen, bevor die ersten Symptome auftreten. Häufig bemerkt man erst durch typische Anzeichen wie geschwollene Knöchel, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen und Appetitmangel, dass etwas nicht in Ordnung ist. Ein gesunder Lebensstil und regelmäßige Vorsorge, z. B. in einem B. Braun-Dialysezentrum, sind daher besonders wichtig.

Ein gesunder Lebensstil und regelmäßige Vorsorge sind wichtig für die Nierengesundheit. Am heutigen Weltnierentag möchten wir von B. Braun auf einfache und effektive Präventionsmaßnahmen aufmerksam machen und Risikofaktoren klar benennen. Darüber hinaus möchten wir Patienten sowie Ihren Familien und Freunden zeigen, dass ein aktives Leben trotz Nierenerkrankung möglich ist.

5 Präventionsmaßnahmen für gesunde Nieren

Trinken Sie reichlich: Trinken wird während des Tages oft vergessen. Das gilt insbesondere für ältere Menschen. Denken Sie deswegen täglich daran, morgens, mittags und abends reichlich Flüssigkeit, am besten in Form von kalorienarmen getränken wie Wasser oder Tee, zu sich zu nehmen.

Achten Sie auf Ihren Zuckerkonsum: Eine ausgewogene Ernährung ist für uns alle wichtig. Gesunde Mahlzeiten und eine geeignete Ernährung liefern die Nährstoffe, die Sie für einen aktiven Lebensstil brauchen und helfen Ihnen, Ihr Gewicht zu halten. Achten Sie möglichst genau darauf, wie viel Zucker Sie zu sich nehmen. Die in Softgetränken enthaltene Fruktose kann beispielsweise leicht zu Übergewicht führen.

Regelmäßige Bewegung ist gut für die Gesundheit: Körperliche Bewegung trägt zum Erhalt oder zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands bei. Bereits Aktivitäten aus dem normalen Tagesablauf, zum Beispiel Haus- oder Gartenarbeit oder der Fußweg zur Arbeit, zählen dazu und können beim Erstellen eines Trainingsplans miteingerechnet werden. Darüber hinaus sollten Sie besonderen Wert auf Sportarten wie Joggen, Schwimmen oder Radfahren legen, die gut für Herz und Kreislauf sind.

Hören Sie auf zu rauchen. Auch das kann der Niere schaden: Viele Menschen wissen, dass Rauchen der Lunge und dem Herz-Kreislauf-System schaden kann. Die schädlichen Auswirkungen von Tabakrauch auf die Niere sind jedoch weniger bekannt.

Vorsorgeuntersuchungen sind wichtig: Auch wenn man sich ganz gesund fühlt, kann bereits eine ernsthafte Erkrankung vorliegen. Das kann insbesondere im Frühstadium einer Erkrankung der Fall sein. Gehen Sie regelmäßig zum Arzt und lassen Sie Ihren Urin und Ihr Blut kontrollieren. Wenn eine Erkrankung rechtzeitig erkannt wird, bestehen sehr viel bessere Behandlungsmöglichkeiten. In Abhängigkeit von den übrigen Umständen können dann auch ernsthafte Erkrankungen geheilt werden.

Quelle: http://www.worldkidneyday.org/faqs/chronic-kidney-disease/

by Claudia Siebert 

Mehr Informationen und zugehörige Magazinbeiträge

Beschreibung Dokument Link
Leben ist Veränderung - Leben mit der Dialyse Patientenratgeber
link
Share for Care Das Magazin für Patienten
link
Glossar zur Versorgung von Nierenpatienten Erklärung relevanter, medizinischer Begriffe
link
Weniger Stress, mehr Miteinander Einblicke in den Alltag eines Schweizer Dialysezentrums
link
Eine Leidenschaft für Patientenversorgung Patienten stehen an erster Stelle
link