Singen gegen Krebs

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Singen gegen Krebs

Beim diesjährigen Welt-Eierstockkrebs-Tag am 14. Mai in Berlin heißt es: Mitlaufen und Mitsingen.

Etwa 7000 Frauen erkranken in Deutschland jedes Jahr an Eierstockkrebs. Weltweit sind es mehr als 250 000 Frauen. Alle Altersgruppen sind betroffen. Doch laut einer aktuellen Studie kann regelmäßiges Singen signifikant bei der Genesung unterstützen.Was die Krankheit Eierstockkrebs bedeutet, hat Xiaoqian, die Protagonistin unseres aktuellen Geschäftsberichts, hautnah miterlebt.

„2007 habe ich meine Mutter zu einer Routine-Untersuchung ins Krankenhaus begleitet“, erzählt Xiaoqian. „Als der Arzt den Knoten entdeckte und meiner Mutter die Diagnose Eierstockkrebs mitteilte, war es mir, als würde mir der Boden unter den Füßen weggezogen“, erinnert sich die heute 30-Jährige. 

 

Eierstockkrebs, fachsprachlich als Ovarialkarzinom bezeichnet, ist eine bösartige Erkrankung der Eierstöcke. Nach dem Brustkrebs ist er die zweithäufigste Krebserkrankung der weiblichen Geschlechtsorgane. Das Erkrankungsrisiko liegt bei 1,5 Prozent. Das bedeutet, dass eine von 77 Frauen betroffen ist. Zwar konnten in den vergangenen Jahren die Behandlungsergebnisse deutlich verbessert werden, dennoch sind die Heilungschancen oft niedrig, da der Großteil von Eierstockkarzinomen erst in einem fortgeschrittenen Stadium entdeckt wird. So auch bei Xiaoqians Mutter.

„Mir zuliebe wollte meine Mutter so lange wie möglich durchhalten. Sie hätte gerne miterlebt, wie ich heirate, hätte gerne Enkelkinder gehabt. Sie war eine starke Frau. Aber obwohl sie zwei Mal operiert wurde, war der Krebs nicht aufzuhalten.“

Gerade, weil die Symptome oft nicht richtig zugeordnet werden und die Erkrankung dadurch meist erst in einem sehr fortgeschrittenen Tumorstadium erkannt wird, will die Deutsche Stiftung  Eierstockkrebs mit Vorsorgekampagnen und Früherkennungsprojekten für die Krankheit sensibilisieren. 

Die Aktion Singen gegen Eierstockkrebs  wird prominent unterstützt durch den Schlagersänger Roberto Blanco, die Popsängerin Lena Meyer-Landrut, die Opernsängerin Carolin Masur und den Mediziner und Comedian Eckart von Hirschhausen. 

Dass Singen nicht nur die Stimmung hebt, sondern sich auch nachweislich positiv auf das Immunsystem auswirkt, und somit Krebspatienten bei der Genesung signifikant unterstützen kann, wundert Xiaoqian nicht.

„Ich liebe es zu singen. Musik hat eine magische Kraft. Sie kann unsere Wunden heilen und sie hilft uns, positiv zu denken und uns wieder glücklich zu fühlen.“