B. Braun via medis GmbH UNSER ZIEL: IHRE GESUNDHEIT

Kontaktdaten

MVZ Schwerin West GmbH
Nephrologie | Dialyse | Kardiologie | Diabetologie | Lipidapherese
Kieler Str. 31a
19057 Schwerin
Deutschland
MVZ Schwerin West GmbH
Hausärztliche Versorgung
Johannes-Brahms-Straße 59
19059 Schwerin
Deutschland

Herzlich willkommen im MVZ Schwerin West

Wir verstehen uns als Partner unserer Patienten und betreuen diese in familiärer und freundlicher Atmosphäre. Alle Ärzte des Verbundes sind klinik- und praxiserfahrene Fachärzte für Innere Medizin und Nephrologie, neben Fachärzten für Innere Medizin und Diabetologie, wie auch Kardiologie. 

Als erfahrenes und qualifiziertes Dialyseteam betreuen wir Sie individuell und aufmerksam. Auch Hepatitis-B- und Hepatitis-C-positive Patienten können bei uns in jeweils separaten Räumen behandelt werden. Wir dialysieren ausschließlich mit ultrareinem Dialysat.

Während der gesamten Dialysezeit ist immer ein Arzt für Sie da. Darüber hinaus erreichen Sie uns sofort per Rufbereitschaft. Ist es therapeutisch ratsam, dann konsultieren wir die Ärzte der Helios Kliniken oder die Kollegen der Transplantationszentren in Lübeck und Rostock. Zur Gefäßdiagnostik ziehen wir einen am Ludwigsluster Krankenhaus tätigen Gefäßchirurgen hinzu.

Helle, freundliche Räume, eine ruhige Atmosphäre und unser zuverlässiges Team empfangen Sie hier in Schwerin. Es stehen Kabel-TV, DVD, Video, CD, Radio, Internet sowie behindertengerechte Räume, auch WC, zur Verfügung. Des Weiteren bieten wir Ihnen eine Menüwahl unter zwanzig verschiedenen warmen Speisen an sowie Getränke nach Wahl.

Um Patienten Wege zu erleichtern und sie umfassender zu betreuen, bündeln wir seit 1993 unsere medizinischen Leistungen.

Unser Gebäudeumfeld bietet ausreichend kostenlose Parkflächen. Sie erreichen unsere Praxisräume barrierefrei und stufenlos bequem per Fahrstuhl. Bitte nutzen Sie den Eingang „Kieler Straße“ neben der Apotheke!

 

Weitere Informationen

Leistungen in der Nephrologie / Dialyse

  • Diagnostik aller primären und sekundären Nierenerkrankungen, aller Formen der arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck), einfache und mikroskopische Harndiagnostik, Mikroelektrophorese des Urins, Nierenfunktionsprüfung
  • Vor- und Nachsorge bei chronisch, nierenkranken Patienten, bei nierentransplantierten Patienten, bei Patienten mit Fettstoffwechselstörungen, individuelle Beratung von Patienten und Angehörigen zu Dialyse, Shuntanlage und diätetischem Verhalten, Impfungen
  • EKG
  • 24-h-Blutdruckmessung
  • Sonographie
  • abklären von Fettstoffwechselstörungen
  • erkennen von diabetischen Frühschäden
  • umfangreiche Labordiagnostik
  • zeitgemäße Medikation verschiedener Bluthochdruckformen
  • Hämodialyse 
  • Hämodiafiltration  
  • Peritonealdialyse
  • Heimdialysetraining
  • Apherese (H.E.L.P.-System / Diamed)
  • Lipidaphereseverfahren für medikamentös nicht zu beherrschende Fettstoffwechselstörungen

Leistungen in der Diabetologie

  • Diagnostik, Therapie und Prophylaxe aller diabetesassoziierten Erkrankungen
  • Diabetestypisierung
  • Erkennung der Diabetes-Folgeerkrankungen
  • Fußinspektion
  • allgemeininternistische Versorgung
  • umfangreiche Labordiagnostik
  • Sonographie
  • 24-h-Blutdruckmessung
  • Betreuung und Beratung bei gewünschter Gewichtsreduktion
  • Verbesserung der Stoffwechsellage durch medikamentöse und nicht medikamentöse Maßnahmen
  • Diabetesrisikoanalyse bei Angehörigen
  • EKG

Leistungen in der Kardiologie

  • Echokardiographie
  • Stressechokardiographie
  • Transösophageale Echokardiographie
  • Ruhe-EKG
  • Belastung-EKG
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Spirometrie
  • Schrittmachekontrolle
  • zeitgemäße Medikation verschiedener Herzerkrankungen

Leistungen in der Ernährungsambulanz

Ernährungstherapeutische Beratung nach §43 SGB V durch eine qualifizierte (d. h. von den Krankenkassen anerkannte) Fachkraft für folgende Indikationen:

  • Adipositas
  • Metabolisches Syndrom
  • Gicht
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Fehl- und Mangelernährung
  • onkologische Erkrankungen
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (z.B. Reizdarmsyndrom, Divertikulitis)
  • Erkrankungen der Nieren (Prädialyse und Dialyse)
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten (z.B. Fructose- und Lactosemalabsorption), etc.

Ernährungsberatung bzw. Ernährungstherapie ist kostenpflichtig. Die meisten Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten. Hierfür benötigen Sie eine Notwendigkeitsbescheinigung von Ihrem Arzt und einen Kostenvoranschlag. 

Präventionskurs nach § 20 SGB V

Der Gruppenkurs „ICH nehme ab“ wird von uns in regelmäßigen Abständen angeboten. In 12 Schritten lernen Sie eine gesundheitsorientierte Ernährungsweise kennen und erhalten Tipps zu Bewegung und Entspannung. Der Kurs wurde von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung entwickelt und ist von den Krankenkassen anerkannt (Prävention nach § 20 SGB V). Die Krankenkassen erstatten bei regelmäßiger Teilnahme einen Teil der Kosten. Gerne informieren wir Sie, wann und wo der nächste Kurs stattfinden wird!

BIA (Bioelektrische Impedanzanalyse) zur Messung der Körperzusammensetzung

Leistungen in der Hausärztliche Versorgung

  • Hausärztliche Versorgung
  • Fahrtauglichkeitsuntersuchungen
  • Jugendgesundheitsuntersuchung (J1)
  • Palliativmedizin
  • Laboruntersuchungen
  • Gesundheitsuntersuchungen
  • Reiseimpfungen
  • Impfungen
  • Reiseberatungen
  • Mikrowellentherapie
  • Manuelle Therapie
  • Schmerztherapie
  • Kinesiologie Tape
  • Integrierte Versorgung der Patienten im Pflegeheim

Information & Service

  • zügige Termine zur differenzierten nephrologischen Diagnostik
  • kurze Wege durch Praxis vor Ort
  • Ausschöpfen aller anerkannten zusätzlichen Qualifikationen der Ärzte im Verbund
  • intensiver Austausch im Fachkollegium
  • eigene Medizintechniker zur Gerätewartung
  • geringe Transportzeiten und Fahrkosten
  • Urlaubsvertretung durch einen Verbundarzt, der die Patienten kennt
  • Gerätewartung durch unseren Techniker
  • Wir haben 2003 ein System zum Qualitätsmanagement erarbeitet; die Zertifizierung erfolgte nach ISO DIN 9001:2000.
  • ausschließliches Verwenden von ultrareinem Dialysat
  • diätetische Beratung zur eiweißmodifizierten, kaliumarmen und phosphatreduzierten Ernährung
  • Diabetesschulungen
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch, Polnisch

Urlaubsdialyse

In der Barockstadt Ludwigslust, der Herzogenresidenz Schwerin oder den beschaulichen Kleinstädten Hagenow und Parchim – im Land der tausend Seen lässt sich Urlaub machen.

Damit Menschen wie Sie unser grünes Land entdecken und gern wiederkommen, laden wir Sie ein bei uns zu verweilen. Unsere Dialysezentren finden Sie in Schwerin, Hagenow, Parchim und Ludwigslust. Gern helfen wir Ihnen auch bei der Suche nach einem behaglichen Quartier oder schicken Ihnen Informationsmaterial.

Anmeldung zur Urlaubsdialyse

Liebe Patientinnen und Patienten, auf Grund der neuen „Europäischen Datenschutzgrundverordnung“ welche seit 25.05.2018 in Kraft ist, haben wir die Möglichkeit der Online-Anmeldung eingestellt. Bitte nehmen Sie zukünftig per Telefon oder Fax mit uns für die Terminvereinbarung den Kontakt auf. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Für Menschen mit infektiösen Erkrankungen stehen eigene Behandlungsplätze zur Verfügung.

Sprechzeiten Nephrologie, Dialyse Lankow

Montag, Mittwoch, Freitag 
08:00 - 17:00 Uhr

Dienstag, Donnerstag
08:00 - 13:00 Uhr

Dialysezeiten
morgens, mittags und am Abend, Letzteres ist besonders für Berufstätige empfehlenswert

Sprechzeiten Kardiologie

Montag, Dienstag 
08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:30 Uhr

Mittwoch
08:00 - 13:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Donnerstag 
08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 16:30 Uhr

Freitag
08:00 - 13:00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Sprechzeiten Diabetologie

Montag
08:00 - 16:00 Uhr

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 - 13:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Ernährungsambulanz

nach Vereinbarung

Sprechzeiten Hausärztliche Versorgung

Montag
08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Dienstag
08:00 - 12:00 Uhr 
14:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch, Donnerstag, Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Annahme bis eine Stunde vor Sprechstundenende!

Akutsprechstunde: täglich ab 10:30 Uhr | Telefonsprechstunde: Donnerstag 13:00 - 13:30 Uhr

Sprechzeiten Homöopathische Versorgung

Montag, Freitag
vormittags

Dienstag, Donnerstag 
nachmittags

Mittwoch 
keine Sprechstunde

Nephrologie / Dialyse

Dr. med. Stefan Rausch
Ärztliche Leitung
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie

Daniela Klerch
Fachärztin für Innere Medizin, Nephrologie

Dipl.-Med. Maren Paukstat-Allrich
Fachärztin für Innere Medizin, Nephrologie

Reinhard J. Schodrok
Facharzt für Innere Medizin, Nephrologie

Dr. med. Raimar Steinbeck
Facharzt für Innere Medizin

Dr. med. Björn Gunnar Wolf
Facharzt für Innere Medizin, Allgemeinmedizin

Roland Pfitzer
Gesundheits- und Krankenpfleger Dialyse, Leitende Pflegekraft

Sandra Schulz
Gesundheits- und Krankenpflegerin Dialyse, stellv. Leitende Pflegekraft 

Diabetologie

Maren Beneke
Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie

Dr. med. Stefanie Teske
Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie DDG

Nicola Pyne
Diabetesberaterin

Kardiologie

Dr. med. Stefan Rausch
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie

Homöopathische Versorgung

Dr. med. Svenja Nitsche
Fachärztin für Allgemeinmedizin, Homöopathische Versorgung

Ernährungsambulanz

Dr. troph. Lydia Lengeling
Diplom-Ernährungswissenschaftlerin und Ernährungsberaterin/DGE

Hausärztliche Versorgung, Johannes-Brahms-Str.

Dr. med. Astrid Crone
Fachärztin für Allgemeinmedizin, Palliativmedizinische Versorgung, Hausärztin

Dr. med. Benjamin Schwarz 
Facharzt für Allgemeinmedizin, Hausarzt

Annekathrin Erbahn
Gesundheits- und Krankenpflegerin Allgemeinmedizin

Claudia Scheimann
Medizinische Fachangestellte

Heide Welle
Medizinische Fachangestellte Allgemeinmedizin

MVZ Schwerin nach Brand wieder in Betrieb

Im letzten Jahr wurden Teile des MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) in Schwerin, das als nephrologische Praxis zu dem Praxisverbund der nephrologischen Providerzentren gehört, von einem Feuer zerstört. Auch wenn der Schreck noch nicht ganz vergessen ist, hat das Team die Krise – trotz Corona-Pandemie - souverän gemeistert: Die Behandlungsräume stehen den Patient*innen seit Ende 2020 frisch renoviert zur Verfügung.

In den Morgenstunden des 10. November 2019 loderten im ambulanten Behandlungsteil des MVZ Schwerin die Flammen. Zusammen mit dem verdampfenden Löschwasser schlug sich in der gesamten Ambulanz des Zentrums ein Gemisch aus Verbrennungsrückständen und Wasserdampf an Decken, Wänden und Böden nieder. Das zerstörte auch noch einige Räumlichkeiten auf mehreren Etagen. Brandursache war das Netzteil einer Schreibtischleuchte.

Patient*innen und Personal zogen an einem Strang

Kolleg*innen des Zentrums retteten, was zu retten war. Doch es gab nicht mehr viel zu retten. Die Mitarbeiter*innen wussten nicht, wie sie die Patient*innen weiter versorgen werden sollten. Es gab weder medizinische Geräte, Hilfsmittel und Laboranalyse noch einen Sitzplatz zur Blutentnahme.

Das Team improvisierte: Die in Schwerin-Lankow ansässige Verwaltung wurde kurzer Hand in Wartezimmer, Arztzimmer und Labor umgewandelt. Alle rückten zusammen, auch die Patient*innen, die mit großem Verständnis auf die neue Situation reagierten. 

Im vierten Quartal 2020 konnten die frisch instandgesetzten Ambulanzräume endlich wieder bezogen werden. Das Team des „MVZ Schwerin West GmbH“ ist glücklich, seine Patient*innen in neuer freundlicher Umgebung empfangen zu dürfen.

Beauftragte für Medizinproduktesicherheit
E-Mail: bfmps@mvz-mv.de

Geschäftsführung
Andreas Morawietz, Dr. Jörg Pelleter, Andreas Walde

Zuständige Ärztekammer
Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, Körperschaft des öffentlichen Rechts, August-Bebel-Str. 9a, 18055 Rostock

Zuständige Aufsichtsbehörde (KV)
Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern, Körperschaft des öffentlichen Rechts, Neumühler Straße 22, 19057 Schwerin

Berufsrechtliche Regelungen
Abrufbar bei der Landesärztekammer Mecklenburg-Vorpommern unter www.aek-mv.de

Gerichtsstand 
Kassel

Sitz der Gesellschaft
Kieler Str. 31a, 19057 Schwerin

Handelsregister
HRB 10706

Steuer-Nr.
087 114 01971

Ärztliche Leitung
Dr. med. Stefan Rausch

 

Links & Downloads

Beschreibung Dokument Link
Deutsche Gesellschaft für Nephrologie
HealthCare Journal Modernes Dialysemanagement
pdf (12.0 MB)
B. Braun Nierenzentren Stärke und Perspektive im Verbund
pdf (3.9 MB)