Nierenzentrum Saarbrücken Deutschland

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Nierenzentrum Saarbrücken

Übersicht

Standort

MVZ Saarbrücken GmbH
Julius-Kiefer-Str. 19, 66119 Saarbrücken
Deutschland

Kontakt

Telefon: +49 681 98547-0
Fax: +49 681 98547-10
Email: info@dialysezentrum-saarbruecken.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Montag, Mittwoch, Freitag 14.00 - 17.00 Uhr
Samstag 09.00 - 12.00 Uhr (für Notfälle)
Weitere Sprechstunden auch am Abend nach Absprache 

Öffnungszeiten des Nieren zentrums:
Montag, Mittwoch, Freitag 07.30 - 12.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag, Samstag 07.30 - 19.00 Uhr
Sprechstunden für Dialyse: jederzeit! 

 

Therapien

  • Hämodialyse
  • Peritonealdialyse
  • Heimdialyse
  • Lipidapherese
  • Plasmapherese

Gesprochene Sprachen

  • Englisch
  • Deutsch

Annehmlichkeiten

  • Feriendialyse
  • TV
  • Zeitungen / Zeitschriften

 

Feriendialyse

Mercure Hotel Saarbrücken City, Hafenstr. 8, 66111 Saarbrücken

http://www.mercure.com/de/hotel-1307-mercure-hotel-saarbruecken-city/location.shtml

Basilika St. Johann
Die Basilika St. Johann wurde 1754-1758 von Stengel errichtet und steht für die barocke Schönheit des 18. Jahrhunderts. Ihr wurde vom Papst die Auszeichnung "Basilika Minor" verliehen. Sehenswert sind das Bronzeportal und der Eingangsbereich, gestaltet von dem Saarbrücker Künstler Ernst Alt. Erwähnenswert ist die Orgel. Sie besteht aus drei selbständigen Werken, der Hauptorgel und den beiden Chororgeln. Sie können einzeln oder zusammen gespielt werden. Die Sankt Johanner Orgel umfasst damit 60 klingende Register mit insgesamt 4312 Pfeifen. Sie ist ein herausragendes und vielseitiges Instrument - weit über die Stadt Saarbrücken und das Saarland hinaus bekannt.

Alte Brücke
1546 von Karl V. erbaut - eines der ältesten Bauwerke der Stadt.
Sie verbindet die Stadtteile Alt-Saarbrücken und St. Johann. Von den ursprünglich 14 Bögen sind noch 8 vorhanden. Während des zweiten Weltkriegs zerstört, wurde sie wieder instandgesetzt und in den frühen 60er Jahren verkürzt.

Fröschengasse
Die ehemaligen Handwerker- und Arbeiterhäuser der Fröschengasse waren teilweise an die ehemalige Stadtmauer angebaut. Seit 1978 ist die Gasse im barocken Stil wiederhergestellt worden. Restaurants mit schönen Innenhöfen laden zum Verweilen ein.