Erste Hilfe Patienteninformationen

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Schnelle Hilfe für kleine Wunden

Kleinere Wunden können Sie selbst behandeln. Voraussetzung ist, dass es sich um oberflächliche Wunden handelt, die wenig verschmutzt sowie nicht infiziert sind und deren Blutung sich schnell stoppen lässt. Das können beispielsweise kleinflächige Schürfwunden, nicht tiefgehende Schnittwunden, kleine Kratz- oder Risswunden und Blasen an Füßen und Händen sein.

Bei der Versorgung dieser Wunden gibt es einiges zu beachten. Lesen Sie hier, worauf es im Akutfall ankommt und welche Produkte Sie in Ihrer Hausapotheke für die Wundversorgung vorrätig haben sollten.

  1. Wundreinigung und Antiseptik
    Voraussetzung für eine gute Wundheilung ist die Sauberkeit der Wundoberfläche. Auch wenn die Wunde sauber aussieht, sollte sie trotzdem gründlich gereinigt werden, um einer Infektion durch Keime vorzubeugen. Bei stärkeren Verschmutzungen sollte die Wunde zunächst mechanisch gereinigt werden, d.h. eventuelle Verunreinigungen, wie beispielsweise Glassscherben, Steine oder Sand sind vorsichtig zu entfernen. Danach ist die Spülung mit einer keimreduzierenden Wundspüllösung (z. B. Prontosan®) oder einer antiseptischen Lösung (PVP-Iod, Polihexanid) empfehlenswert.
  2. Abdeckung der Wunde
    Um neue Verunreinigungen der Wunde zu vermeiden, wird das verletzte Areal nun mit Pflaster (z. B. Askina® soft steril oder Askina® Soft Clear) abgedeckt. Zusätzlich kann ein Wundgel (z. B. Prontosan® Wound Gel ) aufgetragen werden, um die Wundoberfläche vor Verschmutzungen und bakterieller Kontamination zu schützen. Dies beeinflusst den Heilungsprozess positiv.
  3. Wann zum Arzt?
    Bei extrem verunreinigten, sehr tiefen oder stark blutenden Wunden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Auch Bisswunden erfordern einen Termin beim Arzt, da die Infektionsgefahr hoch ist. Dasselbe gilt bei Anzeichen einer Infektion (z. B. Überwärmung, Rötung, Schmerzen). Bei problematischen Wunden muss außerdem überprüft werden, ob die letzte Tetanus-Impfung noch wirksam ist.

Erste-Hilfe-Produkte für die Hausapotheke

Um zu Hause offene Wunden angemessen und schnell behandeln zu können, sollten Sie in Ihrer Hausapotheke folgende Produkte immer griffbereit haben:

Downloads

Beschreibung Dokument Link
DocHdl1OnPTRSERVERtmpTarget
pdf (3.0 MB)