Seminar 2019 Palliative Wundversorgung

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Allgemeine Informationen

Wunden sind nicht immer heilbar - Pflegerische Behandlungsmöglichkeiten

„Palliativmedizin ist die aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer nicht heilbaren, progredienten und weit fortgeschrittenen Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung. Sie strebt die Besserung körperlicher Krankheitsbeschwerden ebenso wie psychischer, sozialer und spiritueller Probleme an.

Das Hauptziel der palliativmedizinischen Betreuung ist die Verbesserung der Lebensqualität für die Patienten und ihre Angehörigen ...“ 1

Eine besondere Bedeutung in der Palliativbetreuung nimmt die Versorgung von exulcerierenden, blutenden, sezernierenden und mit starker Geruchsbildung einhergehenden Wunden ein. Auch die Schwierigkeit der Verbandsfixierung und kosmetischer Wunddeckung sind tägliche Herausforderungen.

Die Patienten und deren Angehörigen sind durch die Gesamtsituation in besonderer Weise belastet und deren Ängste, Sorgen und Nöte stehen deutlich mehr im Vordergrund als bei herkömmlichen Wunden.

Dieses Seminar versucht Antworten auf diese Fragen zu geben, auch wenn manchmal die Sprachlosigkeit droht Überhand zu nehmen.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen.

Hinweis:

  • 5 Fortbildungspunkte Registrierung beruflich Pflegender
  • 3 Fortbildungspunkte bei der DGfW
  • 4 Fortbildungsbpunkte bei der ICW

    Bochum (Rezert-Nr. 2019-R-861)
    Berlin (Rezert-Nr. 2019-R-863)

1 E. Klaschik, Palliativmedizin Praxis, 4., überarbeitete Auflage, Pallia Med Verlag, Bonn

Downloads

Beschreibung Dokument Link
Einladungsflyer Seminar Palliative Wundversorgung Hier finden Sie das Programm der Veranstaltung und alle weiteren Informationen beispielsweise Informationen über die Referenten.
pdf (423.9 KB)

Agenda

10.00 Uhr Detlef Knobloch:
Begrüßung und Vorstellung des Programms
10.15 Uhr Wiltrud Kempkes-Bokel:
Moderne Aspekte der palliativen Wundversorgung
- Bedeutung von unheilbaren Wunden bei unheilbarer Erkrankung
- Wundversorgung – kurativer und palliativer Ansatz
- Wundversorgung bei exulcerierenden Tumoren (Verbandstechniken, Komplikationen)
12.00 Uhr
Mittagspause
13.00 Uhr Anke Kayser:
Palliative Wundversorgung anhand von Fallbeispielen
14.30 Uhr Pause
14.45 Uhr
Ursula Püschel:
Produktanwendung in der palliativen Wundversorgung
15.30 Uhr Diskussion und Verabschiedung
16.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für das Seminar Palliative Wundversorgung an und nehme teil:

*
 am 26. Juni 2019 in Bochum
 am 04. Dezember 2018 in Berlin


Hinweis:
Bitte für jeden Teilnehmer separat ausfüllen.

 
*
*
*
 
 
 
 
 Zukünftige Veranstaltungen
 Produkte & Dienstleistungen
 Newsletter
 
 Per Telefon
 Per E-Mail

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich für die Durchführung und Organisation dieser Veranstaltung und um Ihnen interessante Informationen zu zusenden. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Anmeldung zur Veranstaltung bzw. Ihre Einwilligung, sofern Sie uns diese erteilt haben. Zur Abwicklung Ihrer Veranstaltungsteilnahme können Ihre Daten im erforderlichen Umfang an Dritte (z.B. bei Hotelreservierungen) oder innerhalb der B. Braun Gruppe weitergegeben werden. Eine Weitergabe für andere Zwecke erfolgt nicht.

Wenn Sie künftig keine Informationen mehr von B. Braun erhalten wollen, können Sie bei uns der Verwendung Ihrer Adresse für Werbezwecke ganz oder teilweise widersprechen. Hierzu  wenden Sie sich bitte an die B. Braun Melsungen AG, Marketing & Vertrieb Deutschland, Schwarzenberger Weg 73-79, 34212 Melsungen oder per E-Mail an datenschutz-mv@bbraun.com. Gleiches gilt für die Ausübung Ihrer Rechte als Betroffener (z.B. Recht auf Auskunft). Weitere Informationen zum Datenschutz bei der B. Braun Melsungen AG finden sie auf unserer Website www.bbraun.de/dsgvo.

Teilnahmegebühr:

70,00 Euro zzgl. MwSt. (=83,30 € inkl. MwSt) pro Teilnehmer

Diese wird Ihnen nach der Veranstaltung per Post an die auf der Anmeldung angegebene Adresse in Rechnung gestellt. Die Gebühr beinhaltet neben der Kursteilnahme ein Teilnahmezertifikat sowie Verpflegung vor Ort.