Mehr Freiheit für Ihre Kolostomiepatienten Mit der innovativen Be 1® Stomakapsel  

Patienten-Training

Be 1® ist ein innovatives Produkt mit einem völlig neuen Konzept, mit dem Patienten ihre Körperkontrolle wieder erlangen können.

Das Konzept von Be 1® ist neu und Ihr Patient ist nicht daran gewöhnt. Daher sind einige Erklärungen und / oder spezielle Schulungen hilfreich, um die korrekte Anwendung von Be 1® zu gewährleisten und die Zufriedenheit und das Wohlbefinden des Patienten zu steigern.

Patientenzufriedenheit

Wenn Ihr Patient normalerweise 2-teilige Systeme verwendet:

Das Anbringen und Entfernen von Be 1® ist einfach, da es einem 2-teiligen System sehr ähnlich ist.

Daher sollten Sie mehr Wert darauf legen, den Zweck von Be 1® dem Patienten näher zu bringen. Der Patient muss jetzt wieder selbst aktiver werden, um die entsprechenden Darmgase abzuführen bzw. den Stuhl zu entleeren, wann immer er dies für erforderlich hält.

Dazu sollten Sie den täglichen Gebrauch von Be 1® erläutern: Zu klärende Fragen dabei wären: Wie und wann muss die Kapselkappe geöffnet werden um den Stuhlgang zu entleeren? Wann und wie ist das Entlüftungssystem zu verwenden?

Wenn der Patient nicht an ein zweiteiliges System gewöhnt ist:

Wenn der Patient ein einteiliges System nutzt und Interesse an Be 1® hat, sollten Sie zusätzlich erläutern, wie dieser die Basisplatte anbringen soll und wie Be 1® mithilfe des mechanisch geführten Kupplungssystems auf der Basisplatte befestigt wird.

Dasselbe gilt für die Entfernung und Reinigung des Produktes (Basisplatte und Kapsel). Sie sollten diesen Punkt insbesondere dann erläutern, wenn Ihr Patient nur mit einem einteiligen System umgehen kann.

Es ist zu jeder Zeit wichtig, Ihren Patienten zu versichern, dass Be 1® immer automatisch geöffnet wird, wenn der Darmdruck zu hoch ist. Es passiert nichts Ernstes, wenn Ihr Patient es versäumt, eine aktive Darmgas- oder Stuhlabgabe einzuleiten, da sich die Kappe automatisch bei hohem Druckaufbau öffnet.