DRG Verbände

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Kodierung von Verbänden im DRG-System

Verbände als therapeutische Maßnahme werden mit der Kodegruppe 8‐19 Verbände und Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut dokumentiert. Dabei werden aus Sicht der Klassifikation drei Typen unterschieden:

Kode

Bezeichnung

Erläuterung

8-190

Spezielle Verbandstechniken

v.a. die Vakuumtherapie (siehe dort)

8-191

Verband bei großflächigen und schwerwiegenden Hauterkrankungen

einschließlich Verbände bei großflächigen blasenbildenden Hauterkrankungen, toxischer epidermaler Nekrolyse, Verbrennungen und großflächigen

8-192

Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut ohne Anästhesie (im Rahmen eines Verbandwechsels) bei Vorliegen einer Wunde

Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut ohne Anästhesie (im Rahmen eines Verbandwechsels) bei Vorliegen einer Wunde

Verband bei großflächigen und schwerwiegenden Hauterkrankungen: Dies schließt unterschiedliche Hautläsionen einschließlich Wunden, aber auch den Verband bei großflächigen blasenbildenden Hauterkrankungen, toxischer epidermaler Nekrolyse, Verbrennungen und großflächigen Hautverletzungen mit ein. Ein Kode aus diesem Bereich darf nur einmal pro stationärem Aufenthalt angegeben werden.

Verbandstyp

Debridement-Bad

Kode

Feuchtverband mit antiseptischer Lösung

Ohne

8-191.00

Feuchtverband mit antiseptischer Lösung

Mit

8-191.01

Fettgazeverband

Ohne

8-191.10

Fettgazeverband

Mit

8-191.11

Fettgazeverband mit antiseptischen Salben, inklusive Einsatz silberhaltiger Verbände

Ohne

8-191.20

Fettgazeverband mit antiseptischen Salben, inklusive Einsatz silberhaltiger Verbände

Mit

8-191.21

Hydrokolloidverband

-

8-191.5

Welche der zugelassenen Antiseptika (Polihexanid, PVP-Iod oder Octenidin) verwendet werden, kann aus dem Kode nicht entnommen werden.