DRG Wundspülung

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Spezifische Kodierung für die Wundspülung

Die Wundspülung kann mit Ringer, Trinkwasser oder Spüllösungen mit chemischen Zusätzen durchgeführt werden. Eine Kodierung ist hier nur mit einem sehr unspezifischen Kode möglich.

Maßnahme Kode

Sonstige Spülung

8-179.x

Ein Kode aus diesem Bereich darf jeweils nur einmal pro stationären Aufenthalt angegeben werden.

Die Anwendung von Fliegenlarven der Gattung Lucilia sericata dient der Verflüssigung und Aufnahme von abgestorbenem Geweben. Fliegenlarven sind reine Nekrophagen und nehmen vitale Wundanteile daher erst gar nicht auf. Der Vorteil ist hier, dass auch makroskopisch nicht erkennbare Nekrosen selektiv abgetragen werden können. Der OPS stellt hierfür auch einen eigenen Kode zur Verfügung:

Großflächige Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut ohne Anästhesie (im Rahmen eines Verbandwechsels) bei Vorliegen einer Wunde mit Anwendung von Fliegenmaden.

Lokalisation

Kode

Lippe

8-192.30

Sonstige Teile kopf

8-192.34

Hals

8-192.35

Schulter und Axilla

8-192.36⇔

Oberarm und Ellenbogen

8-192.37⇔

Unterarm

8-192.38⇔

Hand

8-192.39⇔

Brustwand und Rücken

8-192.3a

Bauchregion

8-192.3b

Leisten- und Genitalregion

8-192.3c

Gesäß

8-192.3d

Oberschenkel und Knie

8-192.3e⇔

Unterschenkel

8-192.3f⇔

Fuß

8-192.3g⇔

Sonstige

8-192.3h⇔

Für die Anwendung von weiteren Maßnahmen wie Einsatz von Honig sind allerdings keine eigenen OPS-Kodes verfügbar.