B. Braun und ich Digital, virtuell und so real im Medical Valley

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Digital, virtuell und so real im Medical Valley

Nicole und Julia berichten über ihr Praktikum in der Abteilung Aesculap Global Marketing & Sales Services – Digital Communications

Die Praktikantinnen Nicole (links) und Julia (rechts)

Nicole Erik  und Julia Grumbach  studieren an der Hochschule Neu-Ulman und der HFU Furtwangen University. Ihr Praxissemester absolvierten sie im Bereich Marketing Communication und Digital Innovation am Standort Tuttlingen. Hier berichten die beiden von ihrer Zeit als Praktikanten. 

 

Das Team auf Reisen 

Wir waren vollwertige Teammitglieder und durften 6 Monate lang an vielfältigen und spannenden Themen mitarbeiten. Am Anfang haben uns die Kollegen ausführlich eingearbeitet und die Abteilung hat sich in einem sogenannten Lehrgespräch vorgestellt. So konnten wir gleich lernen, was die Aufgabe des Bereiches Marketing Communication und Digital Innovation ist und wer was genau dort macht. Zusätzlich wurden uns fachliche Fähigkeiten vermittelt. Eine unserer fortlaufenden Aufgaben war beispielsweise die Webseitenpflege. Hier nahmen wir an einem mehrtägigen Einarbeitungsworkshop teil, um für den Alltag gewappnet zu sein.

Ein Praktikumshighlight war definitiv die Innovationsmesse CODE_n new.New Festival in Karlsruhe. Unter dem Motto „Today, Tomorrow, Beyond – Creating Innovative Health Solutions Together“ präsentierte sich B. Braun erstmalig als HealthTech Innovation Partner.

Wir waren dort als Scouts eingeteilt und hatten die Möglichkeit uns mit vielen Besuchern und Ausstellern auszutauschen. Das gab uns die Gelegenheit, die neusten Innovationen in dem Bereich HealthTech kennen zu lernen und zu erleben. Am B. Braun Messestand hatten die Besucher die Möglichkeit mit dem EinsteinVision ihr Feingefühl in der minimalinvasiven Chirurgie zu testen. Der Unterschied zwischen einer 2D- und 3D-Operation war für viele erstaunlich. Das absolute Highlight war jedoch das Virtual Reality Spiel „B. Braun Future OR“. In einem futuristischen OP-Saal erwarteten den Spieler verschiedene Aufgaben. Zum Beispiel: innerhalb von 60 Sekunden so viele kranke Gefäße wie möglich entfernen. Neugierig? Das Spiel kann auf Steam heruntergeladen und ausprobiert werden.

Virtual Reality ist allgegenwärtig! 

Des Weiteren haben wir die Vorbereitungen für das jährliche Aesculap Division Meeting unterstützt. Auch das war eine besondere Erfahrung. Hier treffen sich einmal im Jahr die Kollegen, der in Tuttlingen beheimateten Chirurgie-Sparte von B. Braun. Dafür erstellten wir eine interne App, Plakate für die Ausstellung und Infografiken, um bestimmte Themen anschaulicher zu vermitteln. Da wir auch direkt an den Veranstaltungstagen eingebunden waren, konnten wir die Erfolge unserer Tools live miterleben.

Insgesamt haben wir sehr intensiv an dem Thema Virtual Reality arbeiten dürfen. Die Anwendung „B. Braun Future OR“ wurde genau während unserem Praxissemester veröffentlicht und wir konnten als Mutliplikator vielen Mitarbeitern die neue Anwendung präsentieren. Des Weiteren haben wir mit den firmeneigenen 360° Kameras eigene Inhalte für VR Brillen erstellt und zusammengeschnitten. Und pünktlich zur Halbzeit unseres Praktikums kam die Microsoft HoloLens für erste Tests nach Tuttlingen. Eine unglaubliche Chance für uns! Die Technologie bietet ein bisher noch nicht erreichtes virtuelles Erlebnis: die Kombination von virtueller und realer Welt in einer Anwendung. Es bietet die Möglichkeit Browserfenster, Objekte, Bewegtbilder etc. mit einer hohen Auflösung in Kombination mit real vorhandenen Objekten im Sichtfeld des Nutzers anzuzeigen. Unsere Aufgabe bestand darin eigene Hologramme mit der HoloLens zu erstellen und die einzelnen Funktionen der Brille auf ihre Usability zu testen.

Es war eine tolle und informative Zeit im Digital Innovation Team bei Aesculap in Tuttlingen. Wir durften nicht nur unsere Kenntnisse von der Hochschule unter Beweis stellen, sondern haben auch viel Neues dazu gelernt. Deswegen können wir anderen Studenten absolut empfehlen, ihr Praxissemester hier zu absolvieren.