Buchvorstellung

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

B. Braun Sozialpreis-Gewinner präsentiert Buch

Tuttlingen, 10. Dezember 2015. Ein ganz besonderes Buch der Gruppe SKIPSY mit dem Titel „Die Alleskönner – Sind wir das?“ behandelt das Tabuthema psychische Krankheiten. Die Initiative SKIPSY hatte 2014 den mit 10.000 € dotierten 1. B. Braun Preis für Soziale Innovationen gewonnen.
SKIPSY steht für Singener Kinder psychisch kranker Eltern. 29 Kinder und Jugendliche der Skipsy Gruppe im Alter von fünf bis 18 Jahren haben ein berührendes Buch mit Texten und Bildern gestaltet. Sie wollen damit anderen Betroffenen helfen, die psychischen Krankheiten ihrer Eltern zu verstehen. Außerdem sollen auch die Erwachsenen wissen, wie sich Kinder und Jugendliche psychisch kranker Eltern fühlen. „Es war viel Mut, Toleranz und eine hohe soziale Kompetenz für das Gemeinschaftsprojekt erforderlich“, erklärte Maria Müller, eine der Mitarbeiterinnen und Mitinitiatorin. Ihr Lob gilt dabei insbesondere ihren Schützlingen, die oftmals groß und stark sein müssten, aber auch hilfsbedürftig seien. Erlebnisse, Gefühle und Sorgen der Kinder werden in dem Buch auf sehr plastische und ergreifende Weise sichtbar.
Herausgegeben wird das Buch vom Förderverein Sozialpsychiatrie nord-westlicher Landkreis Konstanz e.V. und der AWO Kreisverband Konstanz e.V. Das Buch ist im Verlag Michael Greuter erschienen und ist für 14,50 € im Buchhandel erhältlich.
Weitere Informationen über das Buch unter  www.skipsy.de

Leseprobe

Beschreibung Dokument Link
„Die Alleskönner – Sind wir das?“ Ein ganz besonderes Buch
pdf (985.5 KB)
Aesculap AG
Am Aesculap-Platz
78532 Tuttlingen