B. Braun-News

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

PNS-Neubau in Melsungen eingeweiht

Am Montag, dem 25. Juli, wurde die neue Fertigung der B. Braun-Tochter PNS im Schwarzenberger Weg in Melsungen eingeweiht.

Melsungen. Mit einer feierlichen Veranstaltung ist am Montag, dem 25. Juli, die neue Fertigung der B. Braun-Tochter PNS (Professional Nutrition Services GmbH) im Schwarzenberger Weg in Melsungen eingeweiht worden. In der neuen Betriebsstätte werden seit Juni diesen Jahres patientenindividuelle Ernährungslösungen für die parenterale Anwendung gefertigt.


PNS in Melsungen stellt seit 2003 einen bedeutenden Bestandteil des B. Braun-Produktportfolios für kritisch kranke Patienten dar. Nach über zehn Jahren Produktion am alten Standort ist mit dem Neubau eine moderne Produktionsanlage geschaffen worden, die den neuesten Anforderungen der Technik und höchsten Qualitätsansprüchen entspricht.


Prof. Dr. Heinz-Walter Große, Vorstandsvorsitzender der B. Braun Melsungen AG, dankte allen am Bau Beteiligten und lobte die erfolgreiche Umsetzung des Projektes: „Genau vor zwei Jahren, im Juli 2014, haben wir uns entschieden, eine neue Produktion für patientenindividuelle Ernährungslösungen zu bauen. Wenn wir heute das Ergebnis aus zwei Jahren „Sharing Expertise“ betrachten, können wir durchaus stolz sein“, so Große in seiner Begrüßungsrede. „Auch, weil es uns gelungen ist, das Projekt nach nur einem Jahr Bauzeit und im geplanten Kostenrahmen zu realisieren. Ohne die gute Zusammenarbeit aller Projektpartner wäre das nicht möglich gewesen“, fügte Große hinzu.


Der Neubau besitzt unübersehbar den Wiedererkennungswert als B. Braun-Werk. Farben und Materialien, das Transparenzkonzept und Materialqualität finden sich in der nur wenige Kilometer entfernten Produktionsstätte LIFE Nutrition wieder, wo ebenfalls Ernährungslösungen hergestellt werden. Eine Besonderheit ist auch die Modularität des Werkes, die eine Reproduktion des Systems ermöglicht und damit zukünftige Bauprozesse vereinfacht.


„Der neue Standort ist damit auch ein „Best Case“ dafür, wie Innovationen zu Standards werden können“, machte auch Otto Philipp Braun, Vorstandsmitglied der B. Braun Melsungen AG, deutlich. „Eine solche Produktion ist Beispiel für andere Standorte. Das gibt uns die Möglichkeit, unser Geschäft auf Basis von neuen Konzepten international auszubauen“, fügte Braun hinzu.


Markus Boucsein, Bürgermeister der Stadt Melsungen, stellte in seinem Begrüßungswort vor allem die Investition in die Region in den Mittelpunkt. B. Braun sei für Melsungen ein „kostbares Gut“ und der Neubau ein Beispiel dafür, dass Melsungen als attraktiver Standort hohe Lebensqualität biete.


Der B. Braun-Betriebsratsvorsitzende Peter Hohmann hob die langfristige Sicherung der Arbeitsplätze am Standort Melsungen hervor: „Auch die im Zuge des Neubaus vorgenommene Überführung der Beschäftigten in die tarifvertraglichen Regelungen der chemischen Industrie (Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie) ist eine wichtige Weiterentwicklung“, so Hohmann in seinem Grußwort.


In der neuen Betriebsstätte sind derzeit dreizehn Produktionsmitarbeiter beschäftigt, die fünf Tage die Woche in einem Schichtbetrieb für die Herstellung patientenindividueller Ernährungslösungen zuständig sind.


Über PNS
Bei PNS werden patientenindividuelle Ernährungslösungen für die parenterale Anwendung hergestellt - das Compounding. Das Compounding ist für kritisch kranke, mangelernährte Patienten mit spezifischem Nährstoffbedarf (z. B. Leber- oder Niereninsuffizienz), die eine maßgeschneiderte Dosierung der Makronährstoffe (Glukose, Aminosäuren und Lipide) und Elektrolyte benötigen.


PNS ist ein Herstellungsunternehmen nach § 13 AMG, welches diese All-in-one Ernährungsregime nach strengen GMP-Richtlinien (Good Manufacturing Practice) und unter den höchsten Qualitätsstandards (Reinraumklasse A) produziert. Dabei arbeitet PNS als Lohnhersteller für Apotheken.