B. Braun-News

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

B. Braun-Mitarbeiterin gewinnt CIO Executive Award

Der von der CIO Stiftung vergebene Preis CIO Executive Award geht in diesem Jahr an Julia Marhan, Direktorin für Business Consulting und Enterprise Architecture bei B. Braun. Die Auszeichnung ist mit einem Stipendium der CIO Stiftung in Höhe von 30.000 Euro für das Kellogg-WHU Executive MBA Programm der Kellogg School of Management, (North Western University) und WHU (Otto Beisheim School of Management), verbunden.

Über den Gewinn des Awards freut sich die 38-jährige, die im Unternehmen mitverantwortlich für die Umsetzung der Digitalen Transformation und Digitalen Innovation ist, sehr. „Mein Wunsch war es, für meine fachliche Weiterentwicklung noch mehr Input von außen zu erhalten und mein berufliches Netzwerk auch international zu erweitern“, so Julia Marhan. So könne es ihr noch besser gelingen, die B. Braun-Organisation im Zeitalter der Digitalen Transformation zu unterstützen und die Fachbereiche und Kollegen bei der Umsetzung ihrer Unternehmensziele zu begleiten. „Dass ich diese Ziele nun mithilfe des Stipendiums berufsbegleitend angehen kann, freut mich sehr.“ 

Auch B. Braun-CIO Gerd Niehage zeigte sich beeindruckt über die Auszeichnung: „In Zeiten der digitalen Transformation ist die IT ein wichtiger Berater für alle Unternehmensbereiche. Frau Marhan war hier eine Frau der ersten Stunde und ihr Erfolg macht deutlich, dass die IT-Mitarbeiter bei B. Braun den Wandel erfolgreich meistern. Das macht mich sehr stolz“, so Niehage. 

Für die Teilnahme am Auswahlverfahren müssen die Kandidaten eine entsprechende Berufs- und Führungserfahrung vorweisen und dies über Empfehlungsschreiben belegen. Danach folgte ein zweistufiger Wettbewerbsprozess, der mit dem internen Bewerbungsmarathon der Universität begann. Nur wer an der WHU angenommen wird, kann sich später auch für das Stipendium qualifizieren. Zu guter Letzt erfolgte das Auswahlgespräch mit Vertretern des CIO- Kuratoriums.