B. Braun-News

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Nachhaltige Zukunftsperspektive für das Schermaschinengeschäft der Aesculap Suhl GmbH

Der Geschäftsbereich „Scher- und Haarschneidemaschinen für Klein- und Großtiere“ der Aesculap Suhl GmbH wird von der Aesculap Schermaschinen GmbH, einem Tochterunternehmen der Albert Kerbl GmbH, übernommen.

Die Aesculap AG, Eigentümer der Aesculap Suhl GmbH, und die Aesculap Schermaschinen GmbH haben sich auf eine Übernahme zum 1. Januar 2021 verständigt. Durch den Verkauf wird für diesen Geschäftsbereich, der außerhalb der auf Medizintechnik ausgerichteten Geschäfte bei Aesculap steht, eine langfristige Zukunftsperspektive geschaffen.

Die Albert Kerbl GmbH ist seit einigen Jahren enger Partner der Aesculap Suhl GmbH und hat bereits seit April 2017 den gesamten Vertrieb für den Geschäftsbereich übernommen. Die Albert Kerbl GmbH ist ein familiengeführter Hersteller und Großhändler von Produkten für die Tierzucht und -haltung. „Die Grundlage für den Übergang bildet eine eng zusammengewachsene Struktur und eine vertrauensvolle Partnerschaft auf Augenhöhe. Durch die Innovationskraft und das stetige Wachstum der Kerbl-Gruppe sind wir von einer nachhaltigen und erfolgreichen Entwicklung des Schermaschinengeschäfts überzeugt“, sagt Dr. Joachim Schulz, Vorstandsvorsitzender der Aesculap AG. „Der Verkauf des Geschäftsbereiches sei der logische nächste Schritt, um das Schermaschinengeschäft zu stärken und weiterzuentwickeln“, so Schulz weiter.

Für die Übernahme des Geschäftsbereiches „Scher- und Haarschneidemaschinen für Klein- und Großtiere“ wurde die Aesculap Schermaschinen GmbH gegründet, die dann künftig als Tochterunternehmen der Albert Kerbl GmbH firmiert. Es ist geplant die Arbeitsverhältnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Geschäftsbereiches unverändert auf die neue Gesellschaft übergehen zu lassen. Somit bleiben auch sämtliche betriebliche und arbeitsvertragliche Rechte vollumfänglich erhalten und sind daher über den 1. Januar 2021 hinaus gültig.

„Wir haben in den letzten Jahren eine enge Partnerschaft aufgebaut und das Schermaschinen-Geschäft sehr positiv entwickelt. Nun wollen wir unsere Stärken zusammenführen und den Geschäftsbereich sowie den Standort Suhl weiterentwickeln. Die Aesculap Schermaschinen GmbH wird auch weiterhin den Geschäftsbereich „Scher- und Haarschneidemaschinen für Klein- und Großtiere“ von Suhl aus gestalten“, sagt Albert Kerbl, Geschäftsführer der Albert Kerbl GmbH.

Die rund 90 in Suhl tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nicht komplett für den benannten Geschäftsbereich tätig. Rund ein Drittel der Belegschaft arbeitet für die Instrumentenfertigung der Aesculap AG. Diese Arbeitsverhältnisse werden nicht auf die neue Gesellschaft der Albert Kerbl GmbH übergehen. Für diesen Personenkreis haben die Geschäftsleitung der Aesculap AG und der Betriebsrat der Aesculap Suhl GmbH gemeinsam ein sozialverträgliches Konzept erarbeitet und unterzeichnet. Das Konzept beinhaltet einen vollumfänglichen Interessenausgleich und einen Sozialplan für die genannten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Instrumentenfertigung. Die derzeitige Planung sieht eine Beendigung der Instrumentenfertigung am Standort Suhl spätestens bis Ende 2022 vor.

Die Belegschaft in Suhl wurde bereits zu allen genannten Schritten informiert. „Die bevorstehenden Veränderungen gehen für die Belegschaft mit Unsicherheiten und Ängsten einher. Deshalb haben wir offen und gemeinsam Zukunftspläne ausgearbeitet. Wir haben uns stets darauf fokussiert, die Nachteile für die Belegschaft so klein wie möglich zu halten. Unser Ziel bei den Vereinbarungen war und bleibt es, allen eine Zukunftsperspektive zu geben. Wir freuen uns daher, dass dies in den Vereinbarungen erfolgt ist“, sagt Schulz. „Wir bedanken uns herzlich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die seit der Übernahme durch Aesculap im Jahre 1991 durch ihre Verbundenheit und Veränderungsbereitschaft wesentlich zum Geschäftserfolg beigetragen haben und somit den Grundstein für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft gelegt haben“, so Schulz weiter.

Über Albert Kerbl GmbH
Die Albert Kerbl GmbH ist ein international tätiges Produktions- und Großhandelsunternehmen mit Sitz in Buchbach (LK Mühldorf/Inn, Bayern), das ein europaweit einzigartig breites, leistungsfähiges und ständig den aktuellen Trends angepasstes Sortiment an Zubehörartikeln für Tierzucht und -haltung bietet. Hierzu zählen Produkte aus den Bereichen Nutztier-/Agrarbedarf, Pferde- und Reiterbedarf, Weidezaun, Arbeit und Sicherheit, Hobbyfarming und Heimtierbedarf. Die Kerbl-Gruppe beschäftigt 550 Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Frankreich, Polen und Großbritannien. Im Jahr 2019 konnte ein Umsatz von 262 Mio. Euro erwirtschaftet werden.

Über Aesculap 
Aesculap ist Partner für operative und interventionelle Therapiekonzepte in der stationären und ambulanten Patientenversorgung. Dabei stehen die Abdominalchirurgie, Herz-Thorax-Chirurgie, interventionelle Gefäßdiagnostik und –therapie, Neurochirurgie, orthopädischer Gelenkersatz und regenerative Therapien, die Wirbelsäulenchirurgie sowie das Sterilgutmanagement im Zentrum der Aesculap-Geschäftsaktivitäten. Seit 1976 gehört Aesculap der B. Braun-Gruppe an und ist damit Teil eines familiengeführten Konzerns mit 64.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 64 Ländern. B. Braun ist einer der führenden Hersteller von Medizintechnik- und Pharma-Produkten und Dienstleistungen weltweit. Durch konstruktiven Austausch entwickelt B. Braun hochwertige Produktsysteme und Serviceleistungen, die weiter gehen und weiter führen – und verbessert so die Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt.