B. Braun-News

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Personelle Veränderungen im Aufsichtsrat der B. Braun SE

Beim internationalen Medizintechnik- und Pharmaunternehmen B. Braun setzt sich der Aufsichtsrat personell neu zusammen.

Mit der heutigen Sitzung wurden vier neue Vertreter der Anteilseigner in den B. Braun SE-Aufsichtsrat berufen. Bereits in der vergangenen Woche hatten die Arbeitnehmer im Rahmen einer Delegiertenversammlung ihre Vertreter für das Gremium gewählt. Damit konnte der Aufsichtsrat heute im Rahmen einer konstituierenden Sitzung die Arbeit in neuer Zusammensetzung aufnehmen.

Prof. Dr. h.c. Ludwig Georg Braun, der seit 2011 das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden innehatte, ist mit dem heutigen Tag aus dem Aufsichtsrat der B. Braun SE ausgeschieden. Auch Peter Hohmann, der langjährige stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende, ist nicht mehr Mitglied des Gremiums, da er in den Ruhestand eingetreten ist. Zum Nachfolger von Professor Braun als Aufsichtsratsvorsitzender der B. Braun SE wurde der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Prof. Dr. Thomas Rödder, Partner der Sozietät Flick Gocke Schaumburg, Bonn, gewählt. Neue stellvertretende Vorsitzende ist Alexandra Friedrich, Vorsitzende des Betriebsrats und Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats der B. Braun Melsungen AG.

Neben Professor Braun und Peter Hohmann schieden weitere langjährige Mitglieder sowohl auf Seiten der Anteilseigner als auch der Arbeitnehmer aus, denen jeweils neue Vertreter in das Gremium folgen.  

Die Arbeit des Aufsichtsrats unter dem Vorsitz von Professor Braun war von einer konstruktiven Sozialpartnerschaft zwischen Anteilseigner- und Arbeiternehmervertretern geprägt. Auf diese Weise wurden wichtige Weichen für die Zukunft des Unternehmens gestellt. Dazu gehören gemeinsame Entscheidungen zu signifikanten Investitionen in neue Technologien und Standorte, um Wachstum aus eigener Kraft und eine nachhaltige Entwicklung des Unternehmens zu ermöglichen. So wurden große Investitionsprogramme in Deutschland, Malaysia und den USA verabschiedet, welche die Kapazitäten und Wettbewerbsfähigkeit der Standorte erhöhten. Hervorzuheben sind auch die Standortsicherungsverträge, mit denen Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam die Beschäftigung in Melsungen, Tuttlingen und an weiteren Standorten langfristig sicherten – zuletzt mit einer neuen Vereinbarung im Geschäftsjahr 2020. Auch der Übergang des Vorstandsvorsitzes in die nächste Familiengeneration wurde erfolgreich mitgestaltet. 

„Wir sind den scheidenden Aufsichtsratsmitgliedern sehr dankbar für die langjährige bereichernde Begleitung und Entwicklung unseres Unternehmens. Sie alle haben B. Braun prägend gestaltet und damit das Fundament für die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Unternehmens in der nächsten Dekade gelegt. In all den Jahren standen der konstruktive Austausch und ein faires Miteinander bei der Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Aufsichtsrat im Vordergrund. Wir freuen uns nun sehr darauf, die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem neu zusammengesetzten Aufsichtsrat unter dem Vorsitz von Professor Rödder fortzuführen und gemeinsam die Zukunft von B. Braun zu gestalten“, sagte Anna Maria Braun, Vorstandsvorsitzende der B. Braun SE.

Hintergrund: 

B. Braun hatte bereits im Geschäftsjahr 2019 die rechtliche Struktur des Konzerns geändert. Die B. Braun SE wurde der B. Braun Melsungen AG übergeordnet und fungiert seitdem als operativ-geschäftsleitende Holding. Im Rahmen dieser Anpassung wurden auch die bisher bei der B. Braun Melsungen AG angesiedelten Gremien und Zentralbereiche auf die B. Braun SE übertragen. Mit der neuen Konzernstruktur hat B. Braun eine solide Basis geschaffen, um auch künftig als Familienunternehmen erfolgreich zu wachsen. Diesem Anspruch hat sich die Familie Braun langfristig verpflichtet.

Der Aufsichtsrat der B. Braun SE umfasst insgesamt 16 Mitglieder. Das Gremium bestellt, überwacht und berät den Vorstand der B. Braun SE und ist in Entscheidungen, die von grundlegender Bedeutung für das Unternehmen sind, unmittelbar eingebunden. Der Aufsichtsratsvorsitzende koordiniert die Arbeit im Aufsichtsrat.